Rezept Risotto mit Lardo, Feigen und Rosmarin

Zu dem recht kräftigen Aroma dieses Gerichts, das sich aus Feigen, Lardo und Rosmarin ergibt, passt der Arborio sehr gut.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Ein italienischer Sommer
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 575 kcal

Zubereitung

  1. 1.

    Die Hühnerbrühe in einem Topf erhitzen und auf der Herdplatte heiß halten. Von den Frühlingszwiebeln das dunkle Grün und die Wurzeln abschneiden. Die Zwiebeln waschen und fein schneiden. Rosmarin abbrausen und trocken schütteln, Blättchen abzupfen und die Hälfte davon fein hacken. Den Lardo ebenfalls fein hacken.

  2. 2.

    In einer großen Pfanne das Öl erhitzen. Darin die Frühlingszwiebeln, den gehackten Rosmarin und den Lardo andünsten. Den Reis in die Pfanne geben, unter Rühren ca. 1 Min. andünsten. Mit dem Weißwein ablöschen und 2 Schöpfkellen Brühe dazugeben. Den Risotto bei geringer Hitze unter häufigem Rühren ca. 25 Min. sanft kochen lassen, bis er sämig ist, die Reiskörner aber noch Biss haben. Dabei immer wieder erneut Hühnerbrühe dazugeben, wenn die Flüssigkeit verkocht ist.

  3. 3.

    Inzwischen die Feigen waschen und 4 davon in kleine Stücke, den Rest in dünne Scheiben schneiden. Die Feigenstücke nach ca. 12 Min. Garzeit zum Reis geben und vorsichtig untermischen.

  4. 4.

    Kurz vor Garzeitende in einer zweiten Pfanne 2 EL Butter zerlassen und darin die restlichen Rosmarinblättchen anrösten. Die Feigenscheiben dazugeben und kurz mitrösten.

  1. 5.

    Den fertigen Risotto vom Herd nehmen und die übrige Butter und den Parmesan einrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Den Risotto auf Teller verteilen und mit den Rosmarinfeigen garnieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Belledejour
Leider ein Reinfall
Risotto mit Lardo, Feigen und Rosmarin  

Das sehr kräftige Aroma paßte nach unserer Ansicht nicht zu den Feigen.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login