Rezept Rotkohl-Kaki-Salat mit Roastbeef

Line

Kohl und süße Früchte harmonieren geschmacklich wunderbar miteinander, wie man vom Krautsalat mit Ananas schon weiß. Hier sind es Kaki und Rotkohl die Partner der Wahl.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(3)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 2 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
99 federleichte Genussrezepte für jeden Tag
Zeit
unter 30 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 310 kcal

Zutaten

150 g
1 TL
100 g
1
feste Kaki (Sharonfrucht)
1/8 l
⅛ l frisch gepresster Orangensaft
2 TL
weißer Aceto balsamico
1/2-1 TL
½-1 TL Sambal oelek
1,5 EL
1 ½ EL Walnussöl
4 Stängel

Zubereitung

  1. 1.

    Den Rotkohl putzen, den Strunk entfernen und den Kohl auf dem Gemüsehobel in hauchfeine Streifen hobeln. Die Kohlstreifen salzen und so lange kneten, bis sie geschmeidiger sind. Die Möhren putzen, schälen und in feine Streifen (Julienne) hobeln. Die Kaki schälen und klein würfeln.

  2. 2.

    Orangensaft mit Essig und etwas Salz verrühren, bis es sich gelöst hat. Sambal oelek und Pfeffer unterrühren. Das Öl tropfenweise unterschlagen. Das Dressing mit Rotkohl, Möhren und Kaki mischen. Den Salat zugedeckt ca. 2 Std. ziehen lassen.

  3. 3.

    Den Thymian abbrausen und trocken tupfen, die Blätter hacken. Die Pekannusskerne in einer Pfanne ohne Fett rösten und grob hacken. Den Salat anrichten, mit Thymian und Nüssen bestreuen. Die Roastbeefscheiben zu Röllchen formen und dazulegen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(3)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Abrafaxe
sieht farblich sehr schön aus....

...aber geschmacklich fand ich es nicht so berauschend. der rotkohl war zu scharf, die fruchtige komponente kam nicht so richtig durch obwohl ich noch 2 mandarinen zugefügt habe

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login