Homepage Rezepte Sauerampfer-Cidre-Kaninchen

Rezept Sauerampfer-Cidre-Kaninchen

Essen wie die Küchengötter in Frankreich! Hier schmoren zartes Fleisch, Speck und Apfelwein ihrer Vollendung entgegen.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
1225 kcal
mittel
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Den Speck fein würfeln. Zwiebel und Knoblauch schälen. Knoblauch hacken, die Zwiebel in Würfel schneiden. Das Butterschmalz in einem großen Bräter erhitzen und die Kaninchenteile darin rundherum goldbraun anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Speck, Zwiebel und Knoblauch zugeben und kurz mitbraten. Mit Cidre und Brühe ablöschen und alles geschlossen ca. 1 Std. bei mittlerer Hitze schmoren lassen.
  2. Den Sauerampfer waschen, abtrocknen, putzen und fein hacken. Kaninchenteile aus dem Bräter nehmen und auf eine Platte legen. Crème fraîche und Mehl glatt verrühren. Crème fraiche-Mischung zum Bratensatz geben und ca. 5 Min. mitköcheln lassen. Bräter vom Herd nehmen. Sauerampfer einrühren und alles mit Salz, Pfeffer, Muskat und Zucker abschmecken. Kaninchenteile wieder zugeben und in der heißen Sauce erhitzen. Dazu schmeckt knuspriges Baguette und grüner Salat.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Kommentare zum Rezept

Ein Gedicht!

Einfach zu machen und sehr lecker.

Damit der Weihnachtsgänsebraten auch sicher gelingt!

Anzeige
Anzeige
Login