Homepage Rezepte Schlesische Kartoffelsuppe mit Steinpilzen und Räucherspeck

Zutaten

10 g getrocknete Steinpilze
2 Bund Suppengemüse
35 g fetter Speck
2 EL Mehl

Rezept Schlesische Kartoffelsuppe mit Steinpilzen und Räucherspeck

Typisch für diese schlesische Suppe sind die gewürfelten Kartoffeln, die nicht püriert werden, die getrockneten Steinpilze und die Einbrenne aus fettem Speck.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
575 kcal
mittel

Zutaten für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Zutaten für 4 Personen

Zubereitung

  1. Steinpilze in ca. 100 ml lauwarmem Wasser ca. 10 Min. einweichen. Kartoffeln waschen, schälen und nicht zu klein würfeln. Suppengemüse waschen, putzen und klein würfeln, mit Kartoffeln und Räucherspeck in einen Topf füllen. Steinpilze ausdrücken, mit dem Einweichsud (ohne Bodensatz) und ca. 1 l Wasser zum Gemüse geben, salzen, pfeffern und aufkochen. Ca. 1 1/2 Std. zugedeckt sanft kochen lassen.
  2. Für die Einbrenne die Zwiebel schälen und fein würfeln. Den fetten Speck klein schneiden und in einem Pfännchen bei mittlerer Hitze auslassen (nicht bräunen). Zwiebelwürfel mit dem Mehl zum Speckfett geben, unter Rühren bei kleiner Hitze nussbraun rösten, zur Seite stellen.
  3. Wenn die Suppe fertig gekocht ist, die kalte Einbrenne mit etwas Wasser verrühren und unter die kochende Suppe mischen, noch einmal kräftig aufkochen lassen und abschmecken. Mit dem Räucherspeck servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Kartoffeln ganz einfach pellen: so geht's!

Anzeige
Anzeige
Login