Rezept Schmortopf mit Dolcetto, Bratwurst und Fenchel

Line

Am besten sind Bratwürste aus der Rhön. An die kommen auch die besten italienischen nicht ran. Die Häute der Würste werden nach dem langen Schmoren ganz zart.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Ein italienischer Sommer
Zeit
unter 30 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 625 kcal

Zutaten

2 Knollen
2 Stängel
1
kleine rote Peperoni
2 EL
2 EL
Sambuca (ersatzweise ein anderer Anislikör)
2 Dosen
stückige Tomaten oder Kirschtomaten (je 400 g Inhalt)
1/2 l
Dolcetto (ersatzweise ein anderer trockener Rotwein)

Zubereitung

  1. 1.

    Die Bratwürste in 2 cm große Stücke schneiden. Den Knoblauch schälen und in feine Streifen schneiden. Fenchel waschen und putzen, die Knollen längs halbieren und die Strünke herausschneiden. Fenchel in kleine Stücke schneiden. Majoran abbrausen und trocken schütteln, Peperoni waschen.

  2. 2.

    Olivenöl in einem Schmortopf erhitzen. Darin die Bratwürste anbraten und den Knoblauch dazugeben. Mit Sambuca ablöschen und die Tomaten, die Majoranstängel, die Peperoni und den Fenchel dazugeben. Mit Dolcetto übergießen und alles ca. 50 Min. bei geringer Hitze schmoren lassen, bis die Sauce dicklich ist.

  3. 3.

    Dann die Majoranstängel und die Peperoni entfernen. Den Schmortopf mit Salz und Pfeffer abschmecken, servieren. Dazu schmeckt eine Polenta einfach himmlisch.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

So schneidest du Fenchel am einfachsten

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login