Homepage Rezepte Schokokuchen mit weißen Rübchen

Zutaten

1 TL Anissamen
1 TL Fenchelsamen
50 g Akazienhonig
2 EL geschmacksneutrales Öl
5 M Eier
1 Prise Salz
175 g Dinkelmehl (Type 630)
1/2 TL Backpulver
200 g Puderzucker

Rezept Schokokuchen mit weißen Rübchen

Ein Klassiker auf Abwegen? Nein, zwei leckere Zutaten, die zusammen einen noch leckereren Kuchen ergeben. Schokolade und Möhren harmonieren köstlich miteinander.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
265 kcal
mittel

Für 1 Rehrückenform (30 cm)

Zutaten

Portionsgröße: Für 1 Rehrückenform (30 cm)

Zubereitung

  1. Die Rübchen schälen und klein würfeln. ¼ l Wasser mit Anissamen, Fenchelsamen und Honig aufkochen und 5 Min. bei geringer Hitze köcheln lassen. Flüssigkeit durch ein Sieb gießen, auffangen und wieder in den Topf füllen. Rübchen dazugeben und bei mittlerer Hitze in 8-10 Min. weich garen. Rübchen mit der übrigen Flüssigkeit in einem Mixer pürieren.
  2. Die Schokolade in kleine Stücke brechen, mit dem Öl in eine kleine (Metall-)Schüssel geben und über einem heißen Wasserbad schmelzen lassen. Backofen auf 180° vorheizen. Die Form einfetten und mit Mehl einstäuben.
  3. Die Eier trennen. Eiweiße und Salz mit den Quirlen des Handrührgeräts steif schlagen. Eigelbe mit Rübchenpüree und Schokolade cremig schlagen, Eischnee unterheben. Mehl mit Backpulver vermischen und unter den Teig rühren.
  4. Den Teig in die Form füllen und glatt streichen. Im Ofen (Mitte, Umluft 160°) 35-40 Min. backen. Herausnehmen und den Kuchen in der Form kurz abkühlen lassen, dann aus der Form stürzen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
  5. Für die Garnitur den Puderzucker mit Zitronensaft und 2-3 EL Wasser zu einem dickflüssigen Guss verrühren. Den Kuchen damit einstreichen und mit den Physalis garnieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login