Rezept Schokoladentorte mit Roten Beten

Line

An diese Schokoladentorte mit Roten Beten kommen Sie nicht vorbei, wenn Sie Wert auf Raffinesse und vorzüglichen Geschmack bei Ihrem Dessert legen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 1 Springform (22 cm Ø)
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Kuchenwunder
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 550 kcal

Zutaten

2 (ca. 300) g
3 EL
5 M
1 Prise
3 EL
Agavendicksaft
50 g
Speisestärke
Öl für die Form
250 g
1 Pck.
Vanillezucker
500 g

Zubereitung

  1. 1.

    Für den Teig Rote Beten waschen, in einem Topf mit Wasser aufkochen und in ca. 50 Min. weich kochen. Dann die Knollen schälen, klein würfeln und im Mixer pürieren. Die Schokolade in Stücke brechen, mit dem Öl in eine kleine (Metall-)Schüssel geben und über einem heißen Wasserbad schmelzen lassen.

  2. 2.

    Backofen auf 180° vorheizen. Boden der Form mit Backpapier auslegen, Rand einfetten. Eier trennen. Eiweiße und Salz steif schlagen. Eigelbe mit Dicksaft verrühren, Schokolade und Rote-Bete-Püree unterrühren. Mandeln, Stärke und Eischnee unter die Schokomasse heben. Den Teig in die Form füllen. Im Ofen (Mitte, Umluft 160°) 45-50 Min. backen. Herausnehmen, Kuchen in der Form auskühlen lassen, aus der Form lösen.

  3. 3.

    Für die Creme Schokolade in Stücke brechen und über dem heißen Wasserbad schmelzen lassen. Mascarpone mit Vanillezucker und Schokolade glatt verrühren. Sahne steif schlagen, Mascarponecreme löffelweise unterrühren.

  4. 4.

    Kuchen zweimal waagrecht durchschneiden. Einen Boden auf eine Platte legen, ein Drittel der Creme darauf verteilen. Zweiten Boden auflegen, wieder ein Drittel Creme daraufgeben, dritten Boden auflegen und restliche Creme darauf verteilen. Kuchen im Kühlschrank mindestens 2 Std. durchziehen lassen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

emma
lieblings-schoko-kuchen

Ich backe den Kuchen immer als Kastenkuchen ohne die Creme. Schmeckt super saftig!

Als Variante habe ich neulich mal Kokosraspeln statt Mandeln genommen, war auch klasse

und nebenbei ist er auch noch gluten- und laktosefrei ;)

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login