Homepage Rezepte Schwäbisch eingemachtes Kalbfleisch

Zutaten

125 g Mehl
200 g ganz kleine Champignons
50 g Butter
200 ml Kalbsfond (Glas)
75 ml Weißwein (ersatzweise Apfelsaft)
125 g Sahne
1 Msp. abgeriebene Zitronenschale
1 EL Kapern

Rezept Schwäbisch eingemachtes Kalbfleisch

Eingemachtes Kalbfleisch heißt es in Baden und Schwaben - und ist nichts anderes als das klassische Kalbsfricassee.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
475 kcal
mittel

FÜR 4 PERSONEN:

Zutaten

Portionsgröße: FÜR 4 PERSONEN:

Zubereitung

  1. Für die Eierkuchen Mehl mit Milch, Eiern und 1 Prise Salz verrühren, etwa 15 Min. quellen lassen. Backofen mit flachen Tellern auf 50° vorwärmen.
  2. Das Kalbfleisch in nussgroße Stücke schneiden. Champignons säubern und putzen. Die Zwiebel schälen. 30 g Butter aufschäumen lassen und die Zwiebel darin kurz andünsten. Die Fleischwürfel zugeben und in etwa 7 Min. rundum hell anbraten. Die ganzen Pilze zugeben. Kalbsfond, Wein und die Sahne angießen, mit Salz und Pfeffer würzen. Zugedeckt bei schwacher Hitze 20 Min. garen.
  3. Den Teig durchrühren und in der restlichen Butter nacheinander 4 dünne Pfannkuchen backen, auf den Tellern im Backofen warm halten.
  4. Den Deckel vom Kalbsragout abnehmen und die Sauce bei etwas stärkerer Hitze noch ein wenig einkochen lassen. Mit Zitronenschale und den Kapern würzen, abschmecken und auf die Pfannkuchen verteilen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login