Rezept Schwäbische Grießschnitten mit Rhabarber

Line

Süßschnäbel kommen in der schwäbischen Küche garantiert auf ihre Kosten!

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Schwäbisch kochen
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 530 kcal

Zutaten

1 kg
150 g
1 Päckchen
Vanillezucker
1 EL
1 Päckchen
Vanillezucker
4 EL
Butterschmalz
Fett für das Backblech

Zubereitung

  1. 1.

    Den Rhabarber schälen, längs halbieren und in ca. 4 cm lange Stücke schneiden. Mit 100 ml Wasser, Zucker und Vanillezucker in einem Kochtopf aufkochen und bei schwacher Hitze in ca. 10 Min. garen. Das Kompott nochmals mit Zucker abschmecken und ca. 2 Std. abkühlen lassen.

  2. 2.

    Für die Grießschnitten Milch mit Zucker, Vanillezucker und Zitronenschale aufkochen. Den Grieß einrühren, unter Rühren ca. 2 Min. kochen lassen und vom Herd nehmen. Die Eier trennen. Die Eigelbe unter den Grießbrei rühren. Die Eiweiße mit dem Handrührgerät steif schlagen und unter die Masse heben. Ein Backblech fetten. Die Grießmasse ca. 2 cm dick auf das Blech streichen und ca. 15 Min. auskühlen lassen. Die Grießmasse in Rauten schneiden, etwas Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Rauten darin bei mittlerer Hitze portionsweise von jeder Seite ca. 5 Min. braten.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login