Rezept Schweinemedaillons im Yufka-Teig

Yufka-Teig wird vor allem aus Mehl, Wasser und Salz zubereitet, nach dem Ruhen einige Male ausgerollt, mit Öl bepinselt und wie Blätterteig mehrmals zusammengefaltet.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Fleischgerichte zart & saftig
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 325 kcal

Zubereitung

  1. 1.

    Den Backofen auf 220° (Umluft 200°) vorheizen. Die Zwiebel schälen und klein würfeln. Den Radicchio waschen, putzen und in dünne Streifen schneiden. Paprikaschoten abtropfen lassen und grob würfeln.

  2. 2.

    Die Medaillons salzen und pfeffern und in 2 EL Öl bei starker Hitze je Seite 1 Min. anbraten, herausnehmen. Zwiebeln in der Pfanne glasig braten. Gemüse dazugeben und ca. 2 Min. mitbraten. Salzen und pfeffern.

  3. 3.

    Mit dem übrigen Öl 1 Teigblatt einpinseln, das zweite Teigblatt darauflegen und in gleich große Viertel schneiden. Jedes Teigviertel mit etwas Gemüse und 1 Medaillon belegen. Die Käse quer durchschneiden und je 1 Käsescheibe auf das Fleisch geben, die überstehenden Teigränder darüberschlagen. Auf dem Backblech im Ofen (2. Schiene von unten) in ca. 10 Min. knusprig backen.

Küchengötter-Badge

Rezept-Tipp

Einfach und schnell, aber definitv nicht langweilig: Schweinemedaillons. Sie gelingen wirklich jedem (Anfänger-) Koch und werden aus dem besten Fleisch, was ein Schwein zu bieten hat, nämlich dem Filet, zubereitet. Probiere für das klassische Schweinemedaillon das köstliche Schweinemedaillons in Pilzsahne Rezept aus dem GU Kochbuch "Crashkurs Kochen".

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login