Rezept Sizilianische Tomatenpaste

Auch wenn es Tomaten das ganze Jahr bei uns im Angebot gibt, dieses Rezept macht nur im Sommer Sinn, wenn die Tomaten wirklich aromatisch sind.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
2
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für ca. 400 ml
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Einmachen
Zeit
unter 30 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer

Zutaten

100 g
Meersalz
200 ml

Zubereitung

  1. 1.

    Tomaten waschen und vierteln, dabei die Stielansätze entfernen. Tomatenstücke nebeneinander auf Gitter oder Bastmatten legen, diese auf Bleche stellen. Die Tomaten sehr gleichmäßig salzen und mindestens 12 Std. stehen lassen.

  2. 2.

    Salzreste von den Tomaten abstreifen. Die Tomaten in einen großen, möglichst flachen Topf füllen und unter häufigem Rühren 2 Std. kochen. Tomatensauce durch ein Sieb streichen. Falls die Sauce noch sehr flüssig ist, weiterkochen, bis sie sämig ist.

  3. 3.

    Die Tomatenpaste auf ein emailliertes Backblech streichen und im Backofen bei 75° Umluft 3-4 Std. trocknen lassen.

  4. 4.

    Sobald die Paste die Konsistenz von Quark hat, mit einem Teelöffel in kleine Gläser füllen, dabei darauf achten, dass keine Luftblasen am Rand bleiben. Mit 2 cm Olivenöl bedecken und kühl und dunkel lagern.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Haltbarkeit?

Hallo,

kann mir jemand sagen, wie lange die Paste ungefähr haltbar ist? Danke!

Rinquinquin
Haltbarkeit 2

Wenn die Paste gut mit Olivenöl bedeckt ist (und auf dem Foto sehe ich reichlich davon), dann hält sie sich sicher einige Monate. Solche selbstgemachten Sachen lagere ich trotzdem im Kühlschrank, vielleicht bin ich da übervorsichtig. 

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login