Rezept Spaghetti Aglionara

Für Unentschlossene und solche, die am liebsten alles auf einmal haben wollen ist diese Kombination aus Spaghetti aglio e olio und Carbonara ein Traum.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
7
Kommentare
(5)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für 4 Portionen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Ich koche...
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

100 g
aromatischer, durchwachsener Räucherspeck (in Scheiben)
80 ml
bestes Olivenöl
50 g
500 g

Zubereitung

  1. 1.

    › Die Knoblauchzehen schälen und in hauchdünne Scheiben schneiden. Die Speckscheiben quer in dünne Streifen schneiden. Die Kräuter waschen und sehr gut trockenschütteln. Petersilienblätter von den Stängeln abzupfen.

  2. 2.

    › Den Knoblauch, Speck und Rosmarinzweig mit dem Öl und der Butter in ein kleines Töpfchen geben und bei kleinster Hitze 15-20 Minuten ziehen lassen, bis der Knoblauch weich, aber noch nicht braun ist. Rosmarin rausfischen, Petersilienblätter dazugeben und warm stellen. Inzwischen im großen Topf reichlich Salzwasser (ideal: 5 l Wasser mit 5 TL Salz) aufkochen.

  3. 3.

    › Die Spaghetti ins kochende Wasser geben und sofort rühren, bis sie sich gut verteilt haben. Nach Packungsaufschrift bissfest garen, dann in ein Sieb abgießen, das in einer großen Schüssel steht. Die Nudeln abtropfen lassen, Wasser bis auf einen Schluck aus der aufgewärmten Schüssel schütten, und die Nudeln darin mit dem Öl-Butter-Gemisch und dem Parmesan vermengen. Kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken und gleich servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(5)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Aphrodite
@Sunnysunday,...

Danke für's Suchen. Das wird mein Mittagessen :)

Aphrodite
Knoblauchwürzig und Kräuteraromatisch.

@sunnysunday, mit den Kräutern und dem Knoblauch wird die Butter aromatisiert. Man könnte wahrscheinlich auch gut selbstgemachte Kräuterbutter nehmen. Reste an Kräutern werde ich zukünftig als Kräuterbutter einfrieren. Bin durch dieses Rezept erst drauf gekommen. Der Räucherspeck ist dann so eine Art Geschmacksturbo.

Mir hat mein Mittagessen heute sehr gut gefallen.

JulietteG
Das klingt gut...

und vor allem soll es ab morgen wieder richtig warm werden, da sind mir schnelle Gerichte mit kurzen Herdaufenthalten gerade recht.

 

Deshalb werde ich das Rezept diese Woche ebenfalls ausprobieren. Sozusagen ein "internes" Wochenkochen! :)

 

Wir sollte Dich öfter mal zum Suchen von Rezepten losschicken, liebe sunnysunday! :)

nika
Neugierig
Spaghetti Aglionara  

Ich habe mal in meinen Vorräten nachgeschaut und siehe da, es war alles da: Ich kann Euch nur sagen: es lohnt sich. Meine Spaghetti waren sehr lecker. Von der Butter habe ich noch eine ganze Portion übrig. Sicher wird es morgen  Spaghetti Aglionara als Wiederholung geben. Was mir allerdings gefehlt hat: ein guter italienischer Roter! Aber das hätte ich ja leicht ändern können.

Toskanafan
Angesteckt,,,,,

das nenne ich Kettenreaktion. Auch ich kam heute nicht aus der NR. raus ,dieses Rezept zu probieren.Die Petersilie hatte ich aus versehen gleich zur Kräuterbutter gegeben. Dann halt noch mit frischer nachgerüstet. Einen Kick Arrabiata hatte die Pasta wirklich noch vertragen. Alles gut, hätte nicht gedacht, das es so gut wird. @nika, genauso hat es geschmeckt.

JulietteG
Einfach (und) gut….
Spaghetti Aglionara  

Um es gleich vorab zu sagen: dieses Rezept wandert in mein Wiederholungstäterkochbuch! Schnell, einfach und super lecker und doch etwas anders, als die üblichen Standards...

 

Dabei gebe ich zu, dass ich erst einen und dann sogar zwei Zweifel hatte... Ich bin eben eine sahnesaucige Type... Die klassischen "aglio und olio" zählen nicht zwingend zu meinen Top 10-Favoriten! Dann kam noch dazu, dass ich keinen Bacon in dünnen Scheiben (wie hier wohl vorgesehen), sondern ein gutes Stück Speck kaufte, dass ich mir dann entsprechend dünn aufschnitt.... An sich kein Problem, aber nach fünf Minuten in der Pfanne und dem Probieren der Butter dachte ich nur: "Stell Dir heute Nacht eine Flasche Wasser ans Bett, das ist salzig!" 

 

Speck brate ich öfter mal aus, aber da hatte ich wohl ein gut gepökeltes bzw. geräucherstes Exemplar erwischt! :)

 

Nach 15 Minuten zog ich die Speckpfanne vom Herd und die Nudeln brauchten noch 5 Minuten... Danach relavierte sich alles und am Ende habe ich auch mit Vergrnügen noch den Parmesan untergehoben und den sicherheitshalber bereits geöffneten Sahnebecher, der der Abmilderung dienen sollte, wieder voll in den Kühlschrank gestellt.

 

Resümee: Nicht zu vorschnell urteilen und danach genießen!

 

P.S.: Das hat richtig Freude gemacht, dass wir diese Woche so zahlreich an einem Rezept hingen!

 

 

 

Arancia
Nachzügler
Spaghetti Aglionara  

Die Kommentare machten mich neugierig und jetzt kam ich endlich dazu, diese Spaghetti auch einmal  zu testen. Gut war's ! Schnell gemacht und vertraut im Geschmack. Die Idee mit der Butter klaue ich mir ;-) damit wird es ein schönes Feierabendrezept.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login