Homepage Rezepte Spargelsalat mit Parmesan

Zutaten

4 in Öl eingelegte, getrocknete Tomaten
3 EL Aceto balsamico
1 TL Dijon-Senf
5 EL Olivenöl

Rezept Spargelsalat mit Parmesan

Zu den Extrahartkäsesorten zählt der italienische Parmesan. Aus teilentrahmter roher Kuhmilch entsteht nach 2-5 Jahren Reifezeit dieser aromatische Klassiker!

Rezeptinfos

60 bis 90 min
275 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Den Spargel waschen, untere holzige Enden entfernen oder schälen. Wasser in einem großen Topf aufkochen, salzen. Den Spargel dazugeben und bei schwacher Hitze in etwa 10 Min. gar, aber nicht zu weich kochen. Herausnehmen und auf eine flache Platte legen, leicht abkühlen lassen.
  2. Inzwischen die getrockneten Tomaten abtropfen lassen und fein würfeln. Essig, Senf und Olivenöl mit einem kleinen Schneebesen kräftig verrühren. Salzen und pfeffern und die getrockneten Tomaten unterrühren. Gleichmäßig über den Spargel geben und etwa 1 Std. marinieren lassen.
  3. Kirschtomaten waschen und vierteln. Basilikumblätter abzupfen, nach Belieben hacken. Tomatenviertel auf dem Spargel verteilen, das Basilikum darüber streuen. Den Parmesan in breiten Spänen darüber hobeln, den Salat mit Pfeffer übermahlen.

Weitere Rezepte & Tipps zur Zubereitung

>> Spargel

>> Dressings

>> Salat-Ideen

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(4)

Kommentare zum Rezept

Lecker

Schmeckt lecker leicht und frühlingsfrisch und bekommt durch die getrockneten Tomaten eine besonders feine Note. Empfehlenswert!

Fade

Ich muss zugeben nicht den besten Spargel erwischt zu haben. Dennoch fand ich das Gericht ein wenig fade. Eine Stunde marinieren hat wohl nicht gereicht. Vielleicht hätte ich die Sauce mit dem geriebenen Parmesan vermischen sollen. Der trägt sie vermutlich besser als der Spargel.

Die getrockneten Tomaten empfand ich aber auch als Highlight.

Nichtsdestotrotz insgesamt: schade.

Durchgezogen

Nachdem die Reste knapp zwei Tage im Kühlschrankt verweilten, haben sie geschmacklich wesentlich dazugewonnen. Mal sehen, ob ich mich irgendwann traue mir eine Wiederholung (im wahrsten Sinne) zu leisten. Tendenziell aber eher nicht.

Spargel schälen & zubereiten

Anzeige
Anzeige
Login