Rezept Spinat-Quark-Klößchen in Mohnsahne

Das Wasser darf nicht sprudelnd kochen, sondern nur sieden, sonst zerfallen die zartenn Nocken. Und gar sind die Nocken, wenn sie an der Oberfläche schwimmen.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
ZUTATEN FÜR 2 PORTIONEN
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Das große GU-Kochbuch für Diabetiker
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 460 kcal

Zubereitung

  1. 1.

    Den Spinat in eine beschichtete Pfanne geben und zugedeckt bei mittlerer Hitze 10 Min. garen. Dann abkühlen lassen, in ein sauberes Geschirrtuch geben und die ausgetretene Flüssigkeit gründlich ausdrücken. Den Spinat sehr fein hacken. Schalotten und Knoblauch schälen und ebenfalls sehr fein würfeln.

  2. 2.

    Die Margarine in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Schalotten- und Knoblauchwürfel darin glasig dünsten und abkühlen lassen. Spinat, Schalotten, Knoblauch, Quark, Mehl, Ei, Salz, Pfeffer und 1 Prise Muskatnuss in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig verrühren.

  3. 3.

    In einem großen Topf reichlich Wasser aufkochen, leicht salzen. Aus dem Spinatteig mit zwei Teelöffeln walnussgroße Nocken abstechen und portionsweise im siedenden Wasser in 3-4 Min. gar ziehen lassen. Zum Abtropfen in ein Sieb geben.

  4. 4.

    Die Sahne und die Milch in einer Pfanne aufkochen, mit Salz und Pfeffer würzen und den Mohn unterrühren. Die Spinat-Quark-Klößchen darin vorsichtig wenden und falls nötig erhitzen. Mit Parmesan bestreut servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login