Rezept Spinatsalat

Die Rosinen nehmen ein ausführliches Bad in Balsamico-Essig. Der süß-saure Geschmack bereichert den lauwarmen Salat ganz vortrefflich.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
3
Kommentare
(3)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 6 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Fondues
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 165 kcal

Zutaten

50 g
3 EL
weißer Aceto balsamico
4 EL
kaltgepresstes Rapsöl

Zubereitung

  1. 1.

    Rosinen ca. 1 Std. im Essig einweichen. Die Pinienkerne hellbraun rösten.

  2. 2.

    Spinat waschen, putzen und tropfnass in einen weiten Topf geben, unter gelegentlichem Rühren erhitzen, bis er zusammenfällt. Abtropfen lassen.

  3. 3.

    Den Knoblauch schälen, in dicke Scheiben schneiden. Öl erhitzen, Knoblauch darin anbraten, herausnehmen und beiseite stellen.

  4. 4.

    Rosinen abtropfen lassen, mit Spinat in die Pfanne geben und ca. 7 Min. dünsten, mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Knoblauch und Pinienkernen bestreut servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(3)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

karlchen
Schmeckt famos, ist aber sehr viel Arbeit
Spinatsalat  

Man braucht schon eine ganze Menge Geduld, wenn man diesen Spinatsalat zubereitet. Er schmeckt gut, aber der Zeitaufwand für die Zubereitung ist sehr groß. Am Ende hat man eine sehr kleine Portion Salat die lecker schmeckt.

karlchen
Mit Bio-Baby-Spinat

@Jeanne

Ich habe Bio-Baby-Spinat genommen, er war sehr zart und man hätte ihn wahrscheinlich nicht erwärmen müssen. Bei diesem Rezept wird aber angepriesen, daß die in weißem Balsamico-Essig eingelegten Rosinen den lauwarmen Salat wunderbar bereichern würden. Mich hat das interessiert, darum habe ich es nach Rezept gemacht. Würde ich den Salat nochmal machen, dann würde ich den Spinat nicht mehr erwärmen, aber mit einem Zerstäuber ganz wenig Balsamicoessig darüber geben.

Variation:

Junge Spinatblätter verwenden- diese müssen zuvor nicht blanchiert bzw. erhitzt werden. Statt Pinienkerne können auch Kürbiskerne, und statt Rosinen Cranberries genommen werden. Am Schluss noch einen in Öl gedünsteten Rosmarinzweig über den angerichteten Salat legen.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login