Homepage Rezepte Steckrübenpüree mit Apfel und Blutwurst

Rezept Steckrübenpüree mit Apfel und Blutwurst

Die gute alte Hausmannskost kommt nicht aus der Mode: Das Püree mit würziger Rübennote passt prima zu Würsten und Äpfel.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
1010 kcal
leicht

ZUTATEN für 4 Personen:

Zubereitung

  1. Die Steckrüben und Kartoffeln waschen, schälen und in 2-3 cm große Würfel schneiden. Mit ausreichend Wasser in einem Topf zum Kochen bringen, salzen und in 20-25 Min. weich garen.
  2. Inzwischen die Zwiebeln schälen und in dünne Ringe schneiden. Die Äpfel schälen, vierteln und entkernen, jedes Viertel in 2-3 nicht zu dünne Spalten schneiden und sofort mit Zitronensaft mischen.
  3. In einer großen beschichteten Pfanne ca. 50 g Butter schmelzen. Darin bei mittlerer Hitze in einer Pfannenhälfte die Zwiebeln mit Majoran, in der anderen Hälfte die Äpfel braten, bis beides schön bräunt – dabei die Äpfel einmal wenden, die Zwiebeln durchrühren. Gleichzeitig in einer zweiten Pfanne wenig Butter schmelzen und die Würste darin bei mittlerer Hitze rundherum braun braten. Sahne in einem kleinen Topf erhitzen.
  4. Kartoffeln und Steckrüben abgießen und mit einem Kartoffelstampfer zermusen, dabei nach und nach heiße Sahne und zuletzt die übrige Butter unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Püree auf Tellern verteilen, jeweils etwas Zwiebeln und Apfelspalten darübergeben, Würste aufschneiden und dazulegen, sofort servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login