Homepage Rezepte Stutenmännchen

Rezept Stutenmännchen

Als Stutenteige werden fettreiche, süße Hefeteige bezeichnet, mit Pferden haben diese Männchen also nichts zu tun. Sie sind saftig und halten sich dennoch lange frisch.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
735 kcal
mittel
Portionsgröße

Für 4 Männchen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Männchen

Zubereitung

  1. Das Mehl in eine Schüssel sieben und mit Salz, Trockenhefe und Anis mischen. Die Butter schmelzen. Milch, Zucker und flüssige Butter verrühren und zur Mehlmischung geben. Mit den Eiern zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten. Mit Mehl bestäuben und zugedeckt an einem warmen Ort ca. 40 Min. gehen lassen.
  2. Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche nochmals durchkneten und etwas Teig beiseite stellen. Den Teig in 4 Portionen teilen und zu ca. 20 cm langen Rollen formen. Den Backofen vorheizen. Die Backbleche mit Backpapier belegen.
  3. Aus den Rollen Männchen formen: An einem Ende den Kopf modellieren, den Rest der Rolle für den Körper flach drücken. Arme und Beine einschneiden und leicht vom Körper wegziehen. Die Männchen aufs Blech legen.
  4. Für die Verzierung die Eigelbe mit Milch verquirlen und die Männchen damit bestreichen. Die Rosinen als Augen in den Kopf drücken, die Haselnüsse – oder ebenfalls Rosinen – als Knöpfe auf den Bauch setzen. Aus dem restlichen Teig kleine Kordeln drehen und als Halstuch ansetzen.
  5. Die Stutenmännchen im Ofen bei 200° (Mitte, Umluft 180°) ca. 20 Min. backen. Mit dem Papier vom Blech ziehen und abkühlen lassen.
Rezept bewerten:
(6)