Rezept Tamarinden-Ingwer-Chutney

Line

In das süßsäuerliche, ungewöhnliche Chutney dippt man in Indien viele frittierte oder gebratene Snacks. Dazu kommt noch ein Schüsselchen Joghurt mit auf den Tisch.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für 4 Personen:
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Indien Basics
Zeit
unter 30 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 80 kcal

Zutaten

2 Msp.
Chilipulver
2 EL
brauner Zucker
1/2 TL Ingwerpulver
2-3 Msp. Garam Masala
Salz (wer will, nimmt Kala Namak – schwarzes Steinsalz)

Zubereitung

  1. 1.

    Das Tamarindenmark in kleine Stücke zupfen, in eine Schüssel geben und mit knapp 300 ml kochend heißem Wasser übergießen. Etwa 30 Minuten ziehen lassen, dabei ab und an mit einer Gabel umrühren.

  2. 2.

    Dann das eingeweichte Mark samt Flüssigkeit durch ein feines Sieb in einen Topf gießen. Jetzt so viel dickflüssiges Mark wie möglich mit einem Löffel durch das Sieb drücken. Einmal aufkochen, Chilipulver und Zucker dazugeben und so lange bei mittlerer Hitze kochen lassen, bis es eine dickflüssige Konsistenz hat.

  3. 3.

    Jetzt das Chutney mit den restlichen Gewürzen abschmecken. Achtung: Wer Steinsalz nimmt, würzt damit erst mal nur ganz wenig, da es ziemlich aromaintensiv ist. Dann probieren und eventuell nachsalzen. Das Chutney in ein gründlich gesäubertes Schraubglas füllen – darin hält es sich im Kühlschrank gut 3-4 Wochen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login