Homepage Rezepte Thai-Curry-Suppe mit Hähnchen

Zutaten

1 Stück Ingwer (2 cm)
2 Stängel Zitronengras
150 g Shiitake
4 EL Raps- ode Erdnussöl
4 TL rote Thai-Currypaste
400 ml ungesüßte Kokosmilch
500 ml Gemüsebrühe

Rezept Thai-Curry-Suppe mit Hähnchen

Wenn Kinder mitessen, sollten Sie beim ersten Mal ausprobieren, wieviel Curry und Schärfe akzeptiert wird.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
450 kcal
leicht

ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN 30 MIN.

Zutaten

Portionsgröße: ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN 30 MIN.

Zubereitung

  1. Den Ingwer und Knoblauch schälen und fein würfeln. Zitronengras waschen, in 10 cm lange Stücke schneiden und mit dem Boden einer Kasserolle flach klopfen. Shiitakepilze abreiben, entstielen und evtl. halbieren. Romanesco oder Blumenkohl waschen, putzen und in sehr kleine Röschen teilen. Tomaten waschen und evtl. halbieren. Hähnchenfilet waschen, trocken tupfen und in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Mit 2 EL Öl und der Currypaste vermischen.
  2. Fleisch im übrigen Öl 2 Min. rundherum anbraten und herausnehmen. Ingwer, Knoblauch, Zitronengras, Pilze und Romanesco oder Blumenkohl in den Topf geben und 2 Min. unter Rühren dünsten. Kokosmilch und Brühe dazugießen und aufkochen. Fleisch und Tomaten zufügen, die Suppe bei mittlerer Hitze weitere 2 Min. kochen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Kommentare zum Rezept

Etwas abgeändert gekocht.

Marianade, aus 1 EL Tandoorimasala, Hot Madras-Curry und Öl gemacht und Hühnchen ziehen gelassen ca. 15 Minuten, dann angebraten. Kaffirblätter in die Suppe gegeben. Es fehlte die Oystersauce für den typischen Thaigeschmack. Ansonsten sehr lecker und mache ich wieder mal. Habe aus dem Asiamarkt roten Thaicurry aus dem Glas genommen. Außerdem lieber Champignons, mag ich lieber.

So schneidest du Fenchel am einfachsten

Anzeige
Anzeige
Login