Homepage Rezepte "Topsy-Turvy"-Motivtorte

Zutaten

FÜR DEN TEIG:

160 g Zucker
225 g Mehl
1 ½ TL Backpulver

FÜR DIE FÜLLUNG UND GARNITUR:

350 g rosa Fondant

AUSSERDEM:

3 Springformen (10 cm, 15 cm und 20 cm Ø)
Holzstäbchen (ca. 20 cm lang)
Fondant-Glätter
Ausstechformen (Dreiecke 2 - 3 cm, Kreise 4 und 6 cm Ø)
Spritzbeutel mit Sterntülle (6 mm Ø)

Rezept "Topsy-Turvy"-Motivtorte

Bei dieser Torte mit viel Schräglage kann man sein ganzes Dekorationstalent zum Einsatz bringen. Also ran an den Fondant und gleich mal ausprobieren!

Rezeptinfos

mehr als 90 min
schwer
Portionsgröße

Für 1 Torte (26 Stücke)

Zutaten

Portionsgröße: Für 1 Torte (26 Stücke)

FÜR DEN TEIG:

FÜR DIE FÜLLUNG UND GARNITUR:

AUSSERDEM:

  • 3 Springformen (10 cm, 15 cm und 20 cm Ø)
  • Butter für die Formen
  • Holzstäbchen (ca. 20 cm lang)
  • Fondant-Glätter
  • Ausstechformen (Dreiecke 2 - 3 cm, Kreise 4 und 6 cm Ø)
  • Spritzbeutel mit Sterntülle (6 mm Ø)

Zubereitung

  1. Backofen auf 180° vorheizen. Die Böden der Springformen mit Backpapier auslegen und die Ränder einfetten. Eier trennen. Die Eiweiße mit den Quirlen des Handrührgeräts steif schlagen. Zucker langsam einstreuen und weiterschlagen, bis die Masse fest ist. Eigelbe und Vanille-Extrakt rasch unterrühren. Mehl mit Backpulver mischen, sieben und mit dem Teigschaber unterheben. Den Teig in die vorbereiteten Formen füllen und dann im Ofen (Mitte) 25-30 Min. backen. Auskühlen lassen, aus den Formen lösen.
  2. Vom oberen Teil des größten Bodens einen Keil (2 - 3 cm hoch) schräg zur Seite hin abschneiden, dabei in der Kuchenmitte ansetzen. Den Keil oben mit etwas Konfitüre einstreichen, umdrehen und so wieder auf den Tortenboden setzen, dass die Schräge verstärkt wird. Boden der mittleren Form auflegen, mit einem Holzstäbchen anzeichnen. Kreis 1 - 2 cm tief ausschneiden, dabei an der höheren Stelle der Torte tiefer schneiden, um eine waagrechte Schnittfläche zu erhalten. Mittleren Boden ebenso zuschneiden, dabei die kleine Form als Schablone verwenden. Von dem dritten Boden nur den Keil abschneiden und schräg wieder aufsetzen.
  3. Alle Tortenböden waagrecht halbieren, mit übriger Konfitüre einstreichen, mit etwas Buttercreme füllen, zusammensetzen. Rundherum dünn mit Creme einstreichen. Fondants weich kneten, 3 - 4 mm dick ausrollen und die Böden damit einschlagen (siehe S. 7): den 20-cm-Boden mit der weißen, den 15-cm-Boden mit der gelben und den 10-cm-Boden mit der rosa Fondant-Platte.
  4. Holzstäbchen in die ausgeschnittenen Kreise der ersten und zweiten Etage stecken und kürzen. Alle Etagen zusammensetzen, dabei je 1 - 2 EL Buttercreme als »Kleber« verwenden (siehe S. 8).
  5. Aus dem grünen und blauen Fondant Dreiecke ausstechen und mit ein wenig Buttercreme um den Rand der ersten Etage kleben. Bunte Kreise ausstechen, auf Holzstäbchen stecken und diese auf unterschiedliche Längen kürzen. Die restliche Buttercreme mit der Lebensmittelfarbe gelb einfärben, in den Spritzbeutel füllen und rundherum kleine Tuffs auf die »Nahtstellen« der Etagen spritzen. Die Stäbchen mit den Kreisen in die oberste Tortenetage stecken.

Grundrezept Buttercreme

Für 750 g: 250 g weiche Butter und 2 TL Vanille-Extrakt mit den Quirlen des Handrührgeräts cremig rühren. 500 g Puderzucker dazusieben, langsam einrühren und kräftig weiterrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Für eine festere, weniger süße Buttercreme 50 g Puderzucker durch Speisestärke ersetzen. Tipps: Für Zitrusaroma die abgeriebene Schale von 1 Bio-Limette oder Zitrone unter die Creme rühren. Und sollte etwas Creme übrig bleiben, kann man den Rest bis zu 14 Tage aufbewahren: gut abdecken und in den Kühlschrank stellen. Wichtig: Dann ca. 1 Std. vor der Verwendung aus dem Kühlschrank nehmen und gut durchrühren.

Hier finden die Motivvorlage auf gu.de 

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(2)