Homepage Rezepte Vegane gefüllte Tempeh-Kräuter-Zucchini

Rezept Vegane gefüllte Tempeh-Kräuter-Zucchini

Wer nach einem veganen Hauptgericht mit mediterranem Kick sucht, der wird hier fündig. Dazu ist das Ganze noch gut vorzubereiten und schnell zubereitet.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
mittel
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Die Zucchini waschen. Bei runden Zucchini Deckel abschneiden und die Kerngehäuse mithilfe eines Melonenausstechers entfernen. (Großen Zucchino quer in 4 Teile schneiden und das Kerngehäuse entfernen, dabei einen Boden von ca. 2 cm stehen lassen.) Die Zucchini von innen salzen und pfeffern.
  2. Den Backofen auf 220° vorheizen. Das Öl in einer Pfanne erhitzen, den Tempeh mit den Fingern hinein-bröseln und darin bei starker Hitze 2 - 3 Min. anbraten. Mit der Tamarisauce ablöschen.
  3. Die Kirschtomaten waschen, trocken tupfen und vierteln. Die Kräuter und Frühlingszwiebeln waschen, trocken tupfen. Kräuterblätter abzupfen und hacken, die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden. Alles gut mit dem Tempeh vermischen.
  4. Die Mischung in die Zucchini füllen, den Deckel darauflegen und die Zucchini in die Auflaufform setzen. So viel Wasser in die Form gießen, dass die Zucchini ca. 1 - 2 Fingerbreit darin stehen, und im Ofen (Mitte) in 20 - 25 Min. weich backen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)