Homepage Rezepte Vegetarischer Labskaus

Rezept Vegetarischer Labskaus

Der norddeutsche Labskaus macht mit diesem Rezept auch Vegetarier glücklich. Veganer können die Eier durch gebratenen Tofu oder Seitan ersetzen.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
390 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln schälen, in Stücke schneiden und in der Brühe mit dem Kümmel zugedeckt in ca. 20 Min. gar kochen.
  2. Inzwischen die Zwiebeln schälen, klein würfeln und in 5 EL Öl glasig andünsten. Die Rote Bete schälen und auf der Juliennereibe in feine Stifte hobeln. Stifte mit einem großen Messer durchhacken, sodass winzige Würfel entstehen. Rote-Bete-Würfelchen zu den Zwiebeln geben und ca. 8 Min. bei kleiner Hitze unter gelegentlichem Rühren mitdünsten. Inzwischen die Kapern und Senfgurken fein hacken und zum Schluss zu den Zwiebeln geben.
  3. Die Kartoffeln abgießen, ausdampfen lassen und mit dem Kartoffelstampfer grob zerstampfen. Die Rote-Bete-Mischung dazugeben, untermischen und alles weiter zerstampfen. Mit Salz, Pfeffer und Cayenne abschmecken.
  4. Die Eier im übrigen Öl bei kleiner Hitze zu Spiegeleiern braten. Das Topping (siehe Rezept-Tipp unten) zubereiten. Den Dill abbrausen, die Spitzen abzupfen. Die Eier mit dem Labskaus anrichten. Mit Dill und Cornichons garnieren und mit dem Topping bestreuen.

SESAM-NORI-TOPPING:

2 EL geschälten Sesam in einer Pfanne ohne Fett goldgelb rösten, dann abkühlen lassen. Den gerösteten Sesam im Mörser mit ¼ TL schwarzem Sesam und ¼ TL Salz zerstampfen. 2 Noriblätter in Stücke brechen und im Blitzhacker zu winzigen Stückchen zerkleinern. Alles mischen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(3)