Rezept Waller im Wurzelsud mit Meerrettichsauce

Dieses Fischgericht ist sehr raffiniert und äußerst lecker. Außerdem ist es schnell und relativ einfach zuzubereiten.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
2
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Das Kochbuch
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 640 kcal

Zubereitung

  1. 1.

    Die Möhre und den Sellerie schälen. Die Zwiebel schälen und halbieren. Den Lauch putzen, längs halbieren und gründlich waschen. Das Gemüse und die Zwiebel in Streifen schneiden. Die Wallerfilets gründlich waschen, mit Küchenpapier trocken tupfen und in 8 Stücke teilen.

  2. 2.

    Die Pfefferkörner in einem Mörser zerstoßen. Das Öl in einem breiten Topf erhitzen, die Zwiebel- und Gemüsestreifen darin ca. 1 Min. andüsten, dann mit dem Essig ablöschen. Den Wein und Fischfond dazugießen. Pfeffer, Lorbeerblätter, Nelken und Senfsaatkörner hinzufügen und alles erhitzen. Die Wallerstücke in den siedenden Sud (er soll nicht kochen!) legen und in 10-12 Min. garen.

  3. 3.

    Die Fischstücke und das Gemüse mit einer Schaumkelle aus dem Sud heben und zugedeckt warm halten. Die Hälfte des Suds durch ein feines Sieb in einen anderen Topf gießen, mit der Sahne und dem Meerrettich offen bei mittlerer Hitze in 6-8 Min. um die Hälfte einkochen lassen. Den restlichen Sud warm halten.

  4. 4.

    Die Meerrettichsauce mit Salz und Pfeffer würzig abschmecken. Die kalte Butter dazugeben und die Sauce mit dem Pürierstab schaumig aufmixen.

  1. 5.

    Den Fisch und die Gemüsestreifen auf tiefe Teller verteilen. Etwas von dem restlichen heißen Wurzelsud darüberschöpfen. Mit frisch geriebenem Meerrettich bestreuen und nach Belieben mit kleinen Dillzweigen garnieren. Die Meerrettichsauce extra dazu reichen. Dazu passen Salzkartoffeln.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Blaubeere5455
Alternative?

Welcher andere Fisch eignet sich ebenfalls für dieses leckere Rezept?

Habe grad Meerretich aus dem eigenen Garten geerntet, da reizt es mich besonders dieses Gericht zu probieren :-)

 

 

küchengötter
@Blaubeere5455

Meerrettich aus dem eignen Garten hört sich ja toll an :-) Das praktische am Waller ist, dass er fast grätenlos ist. Du kannst für dieses Rezept aber auch einen anderen fettreichen Fisch verwenden. Pass dann nur auf die Gräten auf ;-)

 

Berichte uns gerne einmal, welchen Fisch du genommen hast und wie er geschmeckt hat. Wir freuen uns drauf.

 

Viele Grüße

Dein Küchengötter-Team

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login