Rezept Weihnachtliche Bärentatzen

Herrlich knusprig und schokoladig. Ein Hochgenuss für große und kleine Naschkatzen.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
ZUTATEN für ca. 50 Stück
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Weihnachten
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 95 kcal

Zutaten

100 g
feiner Zucker
1 Päckchen
Vanillezucker
300 g
100 g
Zartbitterkuvertüre
1
Bärentatzenförmchen

Zubereitung

  1. 1.

    Die Schokolade in Stücke brechen und in einer Schüssel über dem heißen Wasserbad schmelzen lassen. Die Butter mit Zucker, geschmolzener Schokolade, Vanillezucker und Muskatnuss mit den Schneebesen des Handrührgeräts cremig rühren. Die Masse mit Mandeln und Mehl rasch zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig in Klarsichtfolie wickeln und 30 Min. in den Kühlschrank legen.

  2. 2.

    Den Backofen auf 175° (Umluft 160°) vorheizen. Das Backblech mit Backpapier auslegen. Den Teig halbieren und jede Hälfte zu einer ca. 25 cm langen Rolle formen. Die Teigrollen in 50 Scheiben schneiden, diese zu Kugeln formen und nacheinander in ein Bärentatzenförmchen geben, dann flach drücken und auf das Blech stürzen. Im Backofen (Mitte) ca. 15 Min. backen. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

  3. 3.

    Die Kuvertüre fein hacken und in einer Schüssel über dem heißen Wasserbad schmelzen lassen. Ein Kuchengitter auf Backpapier stellen. Die Bärentatzen jeweils zur Hälfte in die Kuvertüre tauchen und auf dem Kuchengitter trocknen lassen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login