Rezept Whiskytrüffel

Für Pralinen wie aus der Confiserie kann man sich im Fachhandel aus Schokolade gegossene Pralinenhohlkörper besorgen.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 60 STÜCK
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Alles hausgemacht
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer

Zutaten

200 ml
50 g
Puderzucker
60 ml
Backpapier
Pralinengitter, -spirale und -gabel

Zubereitung

  1. 1.

    Ein für den Kühlschrank passendes Tablett mit Backpapier auslegen. Die beiden Schokoladensorten hacken. Die Sahne erwärmen und darin die Schokolade schmelzen.

  2. 2.

    Die Butter mit dem Puderzucker und dem Whisky cremig rühren. Nach und nach die geschmolzene Schokolade unterrühren und alles 30-60 Min. kalt stellen, bis die Masse zähflüssig ist.

  3. 3.

    Die Whiskytrüffelmasse in einen Spritzbeutel mit mittlerer Lochtülle füllen und 60 Tupfen auf das Backpapier setzen. Für 1-2 Std. kalt stellen.

  4. 4.

    Die Zartbitterschokolade für den Überzug hacken und auf dem 45° heißen Wasserbad schmelzen. Die Trüffelportionen mit den Händen zu Kugeln rollen, nochmals kurz kalt stellen.

  1. 5.

    Die Trüffelkugeln kurz in die geschmolzene Schokolade tauchen, mit der Pralinenspirale herausnehmen und auf dem Pralinengitter leicht antrocknen lassen. Dann mehrmals hin und her rollen, sodass das typische Trüffelmuster entsteht. Die Trüffeln zum Abkühlen auf Backpapier setzen, anschließend kühl in einer Dose oder Schachtel aufbewahren.

Küchengötter-Badge

Rezept-Tipp

kühl aufbewahrt 1-2 Wochen haltbar

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login