Pralinen selber machen alle Rezepte im Überblick
Pralinen selber machen
Knusperpralinen selber machen
Pralinen selber machen

Pralinen mit Biss: Knusperpralinen selber machen

Knusper, knusper, knäuschen, wer knuspert in meinem Häuschen? Diese selbst gemachten Pralinen haben es in sich: Ob ungezuckerte Cornflakes, Mandeln oder andere Nüsse – diese Kleckse sind knusprig gefüllt. Das Beste: Die Knusperpralinen lassen sich kinderleicht selber machen.

Wir zeigen Step by Step, wie Sie die Knusperpralinen mit Cornflakes selbst machen können.

Schritt für Schritt: Knusperpralinen selber machen

1.
Knusperinhalt der Pralinen

Für die Knusperpralinen brauchen Sie Cornflakes und temperierte Schokolade (siehe Tipp). Bei unserem Beispiel handelt es sich um 70%-ige Schokolade.

2.
Vermengen der Zutaten

Füllen Sie so viele Cornflakes in die Schokolade, dass diese nicht mehr zu flüssig ist. Wichtig: Alle Cornflakes müssen am Ende von Schokolade umhüllt sein.

3.
Portionieren der Knusperpralinen

Nun setzen Sie die Knuspermasse einfach in der gewünschten Größe mit Hilfe von zwei Löffeln auf ein Tablett, das sie mit Butterbrotpapier belegt haben. Sollte die Häufchen zerlaufen, müssen Sie noch mehr Cornflakes zur Knuspermasse hinzugeben.

4.
Die fertigen Knusperpralinen

Lassen Sie die Knusperpralinen anschließend abkühlen und verpacken Sie sie nach Belieben. Sie können die Knusperpralinen nach Geschmack verfeinern, zum Beispiel mit anderen Nüssen oder auch Trockenfrüchten wie Rosinen und Cranberries.

Rezepte für selbst gemachte Knusperpralinen

Pralinen selber machen Kuvertüre temperieren
Pralinen-Tipp: Schokolade richtig temperieren

Damit Ihre selbstgemachten Knusperpralinen am Ende richtig glänzen und einen tollen Biss haben, muss die verwendete Schokolade richtig temperiert werden. Wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie Kuvertüre richtig temperieren.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren

Login