Rezept Wildente auf Apfellinsen

Statt mit Rotkohl wird diese gebratene Ente mit süß-sauren Apfel-Linsen serviert, die zusätzlich mit Balsamico abgeschmeckt werden.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 2 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Feine Braten
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 1155 kcal

Zutaten

2
Petersilienwurzeln
2 Zweige
3 EL
neutrales Pflanzenöl
200 ml
Entenfond (aus dem Glas)
120 g
¼ l Gemüsebrühe (Instant)
1-2 EL Balsamico-Reduktion

Zubereitung

  1. 1.

    Den Backofen auf 200° vorheizen. Die Zwiebel schälen und grob schneiden. Möhren und Petersilienwurzeln schälen und in Scheiben schneiden. Die Petersilie waschen und trocken schütteln, die Blätter abzupfen und in feuchtes Küchenpapier gewickelt ins Gemüsefach des Kühlschranks legen. Die Stiele bereitlegen.

  2. 2.

    Die Wildente innen und außen waschen und trocken tupfen, innen und außen mit Salz und Pfeffer würzen. Einen kleinen Bräter erhitzen und 2 EL Öl hineingeben. Zwiebel, Möhren und Petersilienwurzeln darin 2 Min. bei starker Hitze unter Rühren anrösten. Mit 100 ml Entenfond ablöschen und die Petersilienstiele hinzufügen. Die Ente mit der Brust nach unten auf das Röstgemüse setzen und im heißen Ofen (Mitte, Umluft 180°) 20 Min. zugedeckt garen.

  3. 3.

    Den Deckel entfernen, die Wildente wenden und den übrigen Entenfond angießen. Offen ca. 40 Min. weitergaren, dabei die Wildente regelmäßig mit dem Bratfond begießen, damit sie nicht austrocknet.

  4. 4.

    20 Min. vor Ende der Garzeit die Schalotte schälen und fein hacken. Einen Topf erhitzen, das übrige Öl hineingeben und die Schalotte darin in 1 Min. glasig anbraten. Die Linsen hinzufügen und 1 Min. unter Rühren mitbraten. Die Gemüsebrühe angießen, alles einmal aufkochen und zugedeckt bei schwacher Hitze 8 Min. kochen lassen.

  1. 5.

    Inzwischen den Apfel schälen, das Kerngehäuse entfernen und das Fruchtfleisch in kleine Würfelchen schneiden. Zu den Linsen geben und 2-3 Min. mitgaren, bis die Linsen gerade gar sind, aber noch nicht zerfallen. Die Petersilienblätter fein schneiden und unter die Linsen rühren. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken, zugedeckt warm halten.

  2. 6.

    Die Wildente an der Brust und einer Keule einstechen: Wenn das leicht geht und der Fleischsaft klar ist, ist sie fertig. Den Bräter herausnehmen und die Ente auf eine ofenfeste Platte umsetzen. Die Backofentemperatur auf 220° erhöhen, den Grill zuschalten und die Ente im Ofen (Mitte) 5-6 Min. bräunen. Inzwischen den Bratfond durch ein feines Sieb in einen Topf abgießen, das Röstgemüse gut ausdrücken und wegwerfen. Die Sauce bei mittlerer Hitze 3-4 Min. einkochen. Die Balsamico-Reduktion unterrühren und die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  3. 7.

    Die Wildentenkeulen im Gelenk herausschneiden und die Brüste auslösen. Die Apfellinsen mittig auf vorgewärmte Teller geben, die Wildentenstücke daraufsetzen und die Sauce darum herumträufeln. (Wer sich das Auslösen der Entenbrüste nicht zutraut, teilt die Wildente einfach in zwei Hälften und serviert sie so.) Dazu schmeckt ein weicher Rotwein, z. B. Zweigelt.

Küchengötter-Badge
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login