Rezept Würziges Buttermilch-Hähnchen

Kurkuma, Curry, Kümmel und Koriander sind noch nicht genug, Muskatnuss und Zimt muss da auch noch ran!

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
3
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Meat Basics
Zeit
unter 30 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 395 kcal

Zutaten

500 g
je 1 TL gemahlene Kurkuma, Currypulver, gemahlener Kreuzkümmel und Koriander
Öl für den Rost

Zubereitung

  1. 1.

    Hähnchen waschen und trockentupfen. Mit der Geflügelschere und dem Messer in 8 Stücke teilen, in eine Schüssel legen.

  2. 2.

    Knoblauch schälen und fein hacken, Chili fein zerkrümeln. Beides mit Buttermilch, den Gewürzen und Salz verrühren. Probieren, eventuell noch nachwürzen.

  3. 3.

    Buttermilch über die Hähnchenstücke gießen. Abdecken und für 12-24 Stunden in den Kühlschrank stellen, dabei ab und zu umdrehen.

  4. 4.

    Dann die Hähnchenstücke abtropfen lassen. Den Grill anheizen, den Grillrost einölen. Die Bruststücke noch beiseitelegen, übrige Hähnchenteile auf den Rost legen (mit etwa 15 cm Abstand zur Glut) und 10 Minuten grillen. Dann auch die Bruststücke dazugeben und alles weitere 20 Minuten grillen, bis das Geflügelfleisch durch ist. Dabei ab und zu umdrehen und nach der Häfte der Zeit mit Buttermilchmarinade einpinseln. Dazu gibt es Weißbrot und Blattsalat. Auch fein dazu: ein Chutney oder eine würzige Senfsauce (aus dem Glas).

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Super für Grillfleisch

Hab diese Marinade gestern ausprobiert.

Die Putenbrust hat super geschmeckt.

Echt tolle Gewürzzusammenstellung.

Eventuell noch frisch gemahlenen Pfeffer dazu geben.

 

senftöpfchen
Hey, guter Vorschlag

@Jay88

Danke, werde ich bei meiner nächsten Grillparty probieren.

trudine
Auch gut im Backofen

Ich habe die Hähnchenteile im Backofen zubereitet. Da ich auch eine Beilage dazu wollte, habe ich die Linsen aus dem Rezept "Kasseler mit Linsen" gemacht. Ich habe anstelle von Gemüsebrühe die gewürzte Buttermilch zu den Linsen gegeben - lecker!

Ein leckeres Rezept!

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login