Homepage Rezepte Zitronen-Garnelen auf Rahmspinat

Rezept Zitronen-Garnelen auf Rahmspinat

Rezeptinfos

mehr als 90 min
425 kcal
leicht

Für 2 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 2 Personen

Für die Garnelen:

Für den Spinat:

Zubereitung

  1. Die Riesengarnelen und den Spinat nach Packungsanweisung getrennt in zwei Sieben auftauen. Die Zitrone heiß abwaschen, trocken reiben und die Schale fein abreiben. Den Saft auspressen. Die Chili waschen und in feine Ringe schneiden, den Knoblauch schälen und fein hacken oder durchpressen.
  2. Butter für den Spinat in einem Topf erhitzen. Spinat gründlich ausdrücken, mit dem Messer grob hacken und 2 Min. in der Butter anschwitzen. Mit Sahne aufgießen, mit 1 Prise Salz und Muskat würzen und ca. 4 Min. bei mittlerer Hitze offen garen.
  3. Inzwischen das Kokosöl in einer beschichteten Pfanne bei großer Hitze erhitzen. Die Garnelen abspülen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. Im heißen Öl von beiden Seiten je 3 Min. braten. Dabei Knoblauch und Chili dazugeben. Zum Schluss mit Zitronensaft ablöschen. Den Fond mit abgeriebener Zitronenschale, Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Den Spinat auf zwei Tellern verteilen, die Garnelen daraufsetzen, mit dem Fond beträufeln und servieren.

Es dauert eine ganze Weile, bis Garnelen und Spinat aufgetaut sind. Am besten und schonendsten ist es, beides über Nacht im Kühlschrank aufzutauen oder etwa 2 Std. bei Zimmertemperatur. Wenn es mal schnell gehen muss, kann man den Spinat aber auch mal mit etwas Wasser bei kleiner Stufe nach Packungsanweisung im Topf auftauen und die Garnelen 4-5 Min. in heißes Wasser legen. Anschließend gut abtropfen lassen und wie oben beschrieben weiterverarbeiten.

Noch mehr leckere Rezepte und Wissenswertes rund um die Keto-Diät findest du in unserem großen Special.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login