Rezept Zitronenfisch mit Zucchini

Line

Das eher weiche Fleisch der grätenfreien Tilapiafilets schmeckt sehr mild und eignet sich besonders gut zum Braten, Grillen, Dünsten und sanftem Garen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
3
Kommentare
(5)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 2 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
99 federleichte Genussrezepte für jeden Tag
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 260 kcal

Zubereitung

  1. 1.

    TK-Fischfilets auftauen lassen. Zucchini waschen, putzen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Die Frühlingszwiebeln putzen und waschen, das Weiße und Grüne getrennt in Ringe schneiden. Die Petersilie abbrausen und trocken schütteln, die Blätter hacken. Die Zitrone heiß waschen und abtrocknen, die Schale abreiben und 1 EL Saft auspressen.

  2. 2.

    Die Hälfte des Öls erhitzen, das Weiße der Frühlingszwiebeln darin 1-2 Min. andünsten. Die Zucchiniwürfel zugeben und unter Rühren in 4-5 Min. bissfest garen. Das Frühlingszwiebelgrün zugeben und 1-2 Min. mitdünsten. Zucchini salzen und pfeffern.

  3. 3.

    Fischfilets salzen und pfeffern. In einer zweiten Pfanne das restliche Öl erhitzen, die Filets darin auf jeder Seite 2-3 Min. braten. Mit Gemüse auf vorgewärmten Tellern anrichten. Die Butter in der Pfanne schmelzen lassen. Zitronensaft, Zitronenschale und Petersilie darin schwenken. Dann die Mischung über den Fisch geben.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(5)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Camille
einfach und lecker

ich habe die Zucchini noch mit Thymian abgeschmeckt. Ein schnelles und leckeres Essen.

Toskanafan
Köstlich,,, höchste Zeit,,,,

für einen Kommentar, wollte es zum zweiten mal machen so gutist es. Mit Rotbarschfilets,,,,,köstlich,,,  sommerlich, Sommersatt,,,,,,Zitronenfisch mit Zucchini,,,,,

einsehr gutes leichtes Sommeresssen. Schade, kein  Foto, hat wie im Rezeptausgesehen. Die Zitronenbutter ist ein Gedicht, ich hatte den Fisch nach demBraten mit Salz/Pfeffer gewürzt, nur eine Seite, die Aromabutter, reichte dannvöllig aus, da gibt`s nichts zu meckern, wird wieder gemacht. Ich hatte noch1/8, Gemüsebrühe zu den Zucchinis gegeben, da es Tagliatelle dazu gab. PS,,,ohne Zitrone kann ich eh nicht kochen, Tipp, etwas Zitronenthymian hätte ichnoch nehmen können.

sannexyz
Super Sommergericht

Durch die Zitrone schmeckt der Fisch wirklich schön sommerlich (wie Toskanafan auch schon schrieb) und wir werden es auf jeden Fall mal wieder machen. Ich bin immer dankbar für Fischrezepte fernab von dicker Mehlpanade!

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login