Homepage Rezepte Zitronenhähnchen mit Knoblauch und Kartoffeln

Zutaten

2 Zweige Thymian
2 TL kalt gepresstes Olivenöl
80-100 ml trockener Weißwein oder klare Gemüsebrühe
1 Stück Bratschlauch (ca. 50 cm Länge)

Rezept Zitronenhähnchen mit Knoblauch und Kartoffeln

Wenig Arbeit, aber viel Genuss verspricht dieses Gericht. Das Hähnchen wird zusammen mit Kartoffelnwürfeln und Gewürzen ganz unkompliziert im Bratschlauch gegart.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
510 kcal
leicht

Für 2 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 2 Personen

Zubereitung

  1. Das Backblech aus dem Backofen nehmen, den Ofen auf 220° vorheizen. Hähnchenkeulen jeweils im Gelenk durchschneiden, häuten, kurz kalt waschen und trocken tupfen.
  2. Die Zitrone heiß waschen, trocken reiben und die Schale fein abreiben. Zitrone so schälen, dass auch die weiße Haut völlig entfernt wird. Über einer Schüssel die Fruchtfilets zwischen den Trennhäutchen herausschneiden, den austretenden Saft dabei auffangen. Den Thymian waschen, trocken schütteln und die Blättchen abstreifen.
  3. Abgeriebene Zitronenschale, Thymian, Öl und etwas Salz und Pfeffer vermischen. Hähnchenkeulen damit rundherum einreiben. Kartoffeln waschen, schälen und klein würfeln. Leicht salzen und pfeffern. Die Knoblauchzehen schälen.
  4. Den Bratschlauch auf einer Seite nach Packungsangabe verschließen. Kartoffelwürfel, Hähnchenkeulen, Knoblauchzehen und Zitronenfilets hineinlegen. Den aufgefangenen Zitronensaft mit Wein oder Brühe auf 125 ml auffüllen und in den Bratschlauch gießen.
  5. Bratschlauch verschließen, mittig auf das kalte Backblech legen und oben mit einer Nadel mehrfach einstechen. Hähnchen im Ofen (2. Schiene von unten, Umluft 200°) 35 Min. garen. Danach 5 Min. ruhen lassen.
  6. Den Bratschlauch oben aufschneiden. Die Keulen herausheben und mit den anderen Zutaten auf vorgewärmten Tellern anrichten. Sauce durch ein Sieb abgießen, abschmecken und über den Hähnchenkeulen verteilen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login