Homepage Rezepte Zwiebel-Lauch-Kuchen mit Romanasalat

Rezept Zwiebel-Lauch-Kuchen mit Romanasalat

Der knusprige Kuchen vom Blech verdankt sein besonderes Aroma dem Scamorza. Charakteristisch sind sein vornehmes Raucharoma und die gute Schmelzfähigkeit.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
695 kcal
leicht
Portionsgröße

FÜR 2 - 4 PERSONEN

Zutaten

Portionsgröße: FÜR 2 - 4 PERSONEN

Zubereitung

  1. Für den Belag die Zwiebeln schälen, den Lauch waschen und putzen. Beides in schmale Ringe schneiden. In einer Pfanne 4 EL Olivenöl erhitzen, Zwiebel und Lauch darin bei mittlerer Hitze ca. 4 Min. braten; dabei mehrmals wenden. Kümmel und 1 Prise Zucker unterrühren und alles 1 Min. weiterbraten.
  2. Das Zwiebelgemüse mit dem Wein ablöschen und weiterschmoren, bis er verdampft ist. Mit Salz, Pfeffer und noch 1 Prise Zucker würzen. Vom Herd nehmen und in einer Schüssel abkühlen lassen.
  3. Den Backofen auf 220° vorheizen. Ein Blech mit Backpapier belegen und den Teig darauf entrollen. Rundherum den Teig zu einem kleinen Rand umklappen und mit den Fingern festdrücken. Den Teigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen. Ei und Sahne miteinander glatt verquirlen und unter den Pfanneninhalt mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Den Käse in Scheiben schneiden und mit den größeren den Teigboden belegen. Darauf die Zwiebel-Lauch-Masse verteilen und mit den kleineren Käsescheiben belegen. Im heißen Ofen (unten) ca. 12 Min. backen. Dann auf der mittleren Schiene in weiteren 6 - 8 Min. goldbraun backen.
  5. Inzwischen den Weinessig mit Senf und übrigem Olivenöl zu einer Vinaigrette verrühren. Mit Salz, Pfeffer und 1 guten Prise Zucker kräftig würzen. Die Salatherzen putzen, in einzelne Blätter teilen, waschen, trocken schleudern und mit der Vinaigrette vermengen. Den Salat zum Blechkuchen servieren.
Rezept bewerten:
(0)