Homepage Rezepte Lauch-Birnen-Tarte

Zutaten

1 Birne
1 EL Öl
70 g Sahne
2 TL körniger Senf
275 g frischer Blätterteig (aus dem Kühlregal)
Fett für die Form

Rezept Lauch-Birnen-Tarte

Rezeptinfos

30 bis 60 min
510 kcal
leicht

Für 4 Personen (1 Tarte- oder Springform, 28 cm Ø)

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen (1 Tarte- oder Springform, 28 cm Ø)

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200° vorheizen. Lauch putzen, in Ringe schneiden, waschen und abtropfen lassen. Die Birne halbieren, das Kerngehäuse entfernen, schälen und die Hälften würfeln.
  2. Öl in einer Pfanne erhitzen und den Lauch darin 2 Min. andünsten. Die Birne dazugeben und weitere 2 Min. dünsten. Mit Salz, Pfeffer und nach Belieben etwas Kümmel würzen.
  3. Für den Guss Ziegenkäse, Sahne, Eier und Senf mit dem Pürierstab glatt rühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Eine Tarteform oder Springform einfetten und mit dem Blätterteig auslegen, dabei einen 2 cm hohen Rand formen. Zunächst die Lauch-Birnen-Mischung und dann den Guss gleichmäßig auf dem Teig verteilen.
  5. Die Tarte im heißen Backofen (Mitte; Umluft 180°) 22-25 Min. backen. Leicht abkühlen lassen und servieren. Die Tarte schmeckt auch kalt hervorragend.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(4)

Kommentare zum Rezept

Lecker und wirklich schnell gemacht - abgesehen von der Backzeit

Ich hab das Buch und schon einiges daraus gemacht, bisher fast immer Glücksgriffe gehabt. Ebenso mit dieser Tarte: sie ist einfach zu machen und schmeckt lecker. Ich hab vielleicht ein wenig zu viel Kümmel erwischt weil ich dachte dass es wirklich gut passt, aber man übertüncht damit zu schnell den Ziegenkäse. Ich habe, für ein wenig mehr Geschmack, gleich den Ziegenkäse mit Kräutern genommen, hat gut dazu gepasst. Lasst es Euch schmecken!

Wirklich super lecker

Ich habe allerdings Frühlingszwiebeln verwendet statt Lauch, was dem Geschmack aber nicht abträglich war. Diese Tarte kommt ins Kochbuch.

Leckere Tarte

Habe die Tarte in einer eckigen Form (29*30 cm) gemacht und dafür alle Zutaten bis auf den Blätterteig mal 1,5 genommen. Hat perfekt gepasst. Dazu Feldsalat und ein trockener Weißwein. Habe  von den Verspeisenden sehr gute Rückmeldung bekommen. Wird auf jeden Fall gemerkt.

Anzeige
Anzeige
Login