Rezept Tannenhonig-Parfait mit Walnusskrokant

Ein Parfait ist ideal für die Festtagsküche. Es kann problemlos einen Tag zuvor zubereitet werden und ist ein richtiger Augen- und Gaumenschmaus als Dessert.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
ZUTATEN für 1 Form (ca. 1,5 l), 10-12 Personen:
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Winterküche
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 240 kcal

Zutaten

80 g
Zucker
4 Msp.
400 ml
150 g
Tannenhonig (ersatzweise Waldhonig)
300 g
2 EL
Kirschwasser (nach Belieben)

Zubereitung

  1. 1.

    Die Walnüsse grob hacken. Zucker und 2 Msp. Zimt in eine kleine beschichtete Pfanne streuen und bei mittlerer Hitze goldbraun karamellisieren lassen, vom Herd nehmen. Sofort die Nüsse mit Hilfe von zwei Gabeln gründlich unter den Karamell rühren, bis sie vollständig damit überzogen sind. Nussmasse zügig flach auf ein Backpapier drücken, abkühlen lassen.

  2. 2.

    Die Vanilleschote längs aufschlitzen und das Mark herauskratzen. Das Mark mit Milch und übrigem Zimt in einem Topf aufkochen, 2-3 Min. bei kleiner Hitze köcheln lassen, vom Herd nehmen. Eigelbe (beim Trennen der Eier darauf achten, Eigelb und Eiweiß möglichst sauber zu trennen) und Honig in einer Schüssel mit einem Schneebesen hellcremig rühren, dann nach und nach die warme Milch unterrühren.

  3. 3.

    Die Eigelb-Milch-Mischung in einen Topf gießen (man kann den vom Milchkochen nehmen, allerdings sollte kein Belag am Boden sein) und bei mittlerer Hitze unter Rühren mit einem Gummispatel so lange erhitzen, bis sie cremig und dicklich wird. Dabei darauf achten, dass die Creme zwar heiß wird, aber nie kocht, sonst können die Eigelbe gerinnen. Die Creme in eine Schüssel gießen und mit den Quirlen des Handrührgeräts ca. 15 Min. luftig aufschlagen, bis sie fast kalt ist. Dann zugedeckt für 1 Std. in den Kühlschrank stellen.

  4. 4.

    Den Walnusskaramell grob hacken, die Sahne steif schlagen. Sahne und nach Belieben das Kirschwasser gründlich unter die gekühlte Creme heben und in eine gut verschließbare Plastikgefrierbox füllen. Walnusskrokant daraufstreuen und leicht in die Creme eindrücken. Box verschließen und das Parfait mindestens 4-5 Std. im Tiefkühlfach durchfrieren lassen.

  1. 5.

    Vor dem Servieren die Gefrierbox ganz kurz in heißes Wasser stellen, dann umdrehen und das Tannenhonig-Parfait herausstürzen. Das Parfait in Scheiben schneiden und auf Tellern anrichten.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Kommentare zum Rezept

Ganz toll

Dies war unser Dessert für Weihnachten: einfach unwiederstehlich und absolut sterneverdächtig.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)