Rezept Apfel-Nuss-Schmarren

Die De Luxe-Variante des Kaiserschmarrns protzt mit Haselnüssen, Äpfeln und Mascarpone im Teig.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 4 PERSONEN
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Gesund essen bei Osteoporose
Zeit
unter 30 min Zubereitung
unter 30 min Dauer
Pro Portion
Ca. 565 kcal

Zutaten

4
70 g
100 g
2 EL
+ 2 TL Butter
Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

  1. 1.

    Zwei Eier trennen. Die Eigelbe mit den ganzen Eiern in eine Schüssel geben. Mit 50 g Zucker, 1 Prise Salz und der Zitronenschale verquirlen.

  2. 2.

    Nacheinander Milch, Mehl, Nüsse und Mascarpone unterrühren. Das Eiweiß steif schlagen und locker unter den Teig heben. Die Äpfel schälen, vierteln und vom Kerngehäuse befreien. Apfelviertel feinblättrig schneiden.

  3. 3.

    2 EL Butter in einer großen Pfanne zerlassen, den Teig 2-3 cm dick einfüllen. Kurz backen lassen, dann mit den Äpfeln belegen. Weiterbacken, bis die untere Seite fest und leicht gebräunt ist. Den Schmarren wenden, eventuell vorher halbieren und bei schwacher Hitze backen, bis auch die Unterseite goldgelb ist.

  4. 4.

    Schmarren mit zwei Gabeln in kleine unregelmäßige Stücke reißen. Die restliche Butter dazugeben, mit dem übrigen Zucker bestreuen. Unter Wenden die Stücke noch kurz weiterbacken, bis sie rundum knusprig sind.

  1. 5.

    Apfel-Nuss-Schmarren auf Teller verteilen und mit gesiebtem Puderzucker bestäuben. Sofort servieren. Nach Belieben Preiselbeerkompott dazu reichen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

lilifee
Rezeptmenge für 4 zu wenig!

Also für 4 Personen ist das Rezept knapp bemessen, zumal wenn 2 sehr hungrige Teenies mit am Tisch sitzen. Geschmacklich aber auf jeden Fall ein Volltreffer - fast besser als der Originalkaiserschmarrn.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login