Homepage Rezepte Apfelbrötchen

Zutaten

3 EL brauner Zucker
1 TL Zimtpulver
je 1 Prise Nelken- und Pimentpulver
1 TL Trocken-Hefe
3 Eier
Fett für die Förmchen
Puderzucker zum Bestreuen
50 ml Öl

Rezept Apfelbrötchen

In der Muffinform werden diese leckeren Brötchen gebacken - sind also eigentlich schon fast kleine Kuchen. Aber ob Brötchen oder Mini-Kuchen - sie schmecken göttlich!

Rezeptinfos

mehr als 90 min
155 kcal
leicht
Portionsgröße

4

Zutaten

Portionsgröße: 4

Zubereitung

  1. Mehl mit Zucker und Gewürzen mischen. Hefe in der Milch auflösen, Öl und Eier damit verquirlen. Hefemilch zum Mehl gießen und untermischen. 30-45 Min. gehen lassen.
  2. Backofen auf 200° vorheizen. Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen und die Äpfel klein würfeln, mit Zitronensaft beträufeln.
  3. Muffinförmchen einfetten, Papierformen auf Bleche stellen. Mulden halb mit Teig füllen, Apfelwürfel darüber verteilen und mit dem restlichen Teig abdecken. Im Backofen (Mitte, Umluft 180°) in 30 Min. goldgelb backen. Kurz abkühlen lassen, aus den Förmchen stürzen und mit Puderzucker bestreuen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(3)

Kommentare zum Rezept

Super neue Idee für die Muffinform

Dieses Rezept ist echt lecker! Sind super geworden, eine echt gute Alternative zu gewöhnlichen Muffins (die meine Family nicht so mag, da sie anscheinend zu viel nach Backpulver schmecken, naja koch sonst nie mit BP).

Kuchen

Gut, ich mach nicht so oft Kuchen und so ;) Ja oft was mit Hefeteig oder Biskuit. Aber meine Mutter findet, dass mans bei den Muffins stärker rausschmeckt als bei normalen Kuchen 8-)

Bratapfel mit Marzipan - so einfach geht's!

Anzeige
Anzeige
Login