Rezept Asianudeln mit Gemüse und Tofu

Wer will kan den Tofu auch durch Huhn oder Pute ersetzen. Auch dünne Rinderfiletstreifen sind eine feine Alternative.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Die echte Jeden-Tag-Küche
Zeit
unter 30 min Zubereitung
unter 30 min Dauer
Pro Portion
Ca. 640 kcal

Zutaten

250 g
200 g
100 g
4 EL
neutrales Öl zum Braten
150 ml
Gemüsebrühe
4 EL
Sojasauce
Salz und gemahlener Koriander
2 EL
1 EL
Sesamöl

Zubereitung

  1. 1.

    Den Tofu abtropfen lassen und in etwa 1 cm große Würfel schneiden. Den Ingwer und den Knoblauch schälen und durch die Presse in ein Schälchen drücken. Den Chili zerkrümeln und dazugeben. Den Tofu unterrühren.

  2. 2.

    Das Gemüse schälen oder waschen und in Streifen schneiden. Die Sojasprossen waschen und abtropfen lassen. Für die Nudeln Wasser zum Kochen bringen.

  3. 3.

    Inzwischen das Öl im Wok erhitzen, den Tofu darin rundherum gut anbraten und wieder herausnehmen. Das Gemüse im Wok unter Rühren etwa 4 Min. braten. Mit der Brühe ablöschen, mit Sojasauce, Salz und 1 Prise Koriander abschmecken und zugedeckt bei schwacher Hitze noch einmal etwa 2 Min. garen.

  4. 4.

    Gleichzeitig die Nudeln nach Packungsangabe im Wasser garen. Die Sesamsamen mit dem Sesamöl in einer Pfanne leicht braun werden lassen.

  1. 5.

    Den Tofu unter das Gemüse mischen und wieder erwärmen, die Nudeln abgießen und mit der Gemüsemischung verrühren, mit dem Sesam bestreuen und servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login