Rezept Aubergine mit Süßkartoffelfüllung

Line

Eine Neuinterpretation des mit Tomaten und grünen Peperoni gefüllten Auberginengerichts Imam Bayildi - übersetzt »Der Imam ist in Ohnmacht gefallen«.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 2 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Cook mal türkisch
Zeit
unter 30 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 540 kcal

Zubereitung

  1. 1.

    Den Backofen auf 200° (Umluft 180°) vorheizen. Ein Blech mit Backpapier belegen. Die Auberginen waschen, putzen, längs halbieren und das Fruchtfleisch rautenförmig einritzen. Die Früchte auf das Blech setzen, mit dem Olivenöl bestreichen und im Ofen (Mitte) ca. 30 Min. garen.

  2. 2.

    Inzwischen Süßkartoffel, Zwiebel und Knoblauch schälen und klein würfeln. Die Tomaten waschen und ohne Stielansätze in Würfel schneiden. Das Sesamöl in einer Pfanne erhitzen und das Gemüse darin 10-15 Min. bei mittlerer Hitze fast gar braten. Dann die Pfanne vom Herd nehmen.

  3. 3.

    Die Petersilie waschen und trocken schütteln, die Blättchen fein hacken. Die Auberginen aus dem Ofen nehmen und das Fruchtfleisch mit einem Löffel vorsichtig aus der Schale lösen, ohne sie zu verletzen. Das Auberginenfruchtfleisch mit Ziegenfrischkäse, gebratenem Gemüse und der Petersilie vermengen. Die Masse mit Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel und Paprikapulver würzen und wieder in die Auberginenschalen füllen.

  4. 4.

    Die Auberginen erneut auf das Backblech setzen, mit Parmesan bestreuen und im Backofen (oben) 10 Min. überbacken.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Aphrodite
Ausbaufähig.

Der Cremigkeit von im Ofen gegarten Süßkartoffeln würde ich auch wegen der Röstaromen den Vorzug geben und bei hochsommerlichen Temperaturen einen leichten Sauerrahm-Dip wählen. Den Crunch erreicht man auch mit Granatapfelkernen, die viel frischer anmuten als überbackener Parmesan. Dann würde ich mich auch entweder für Ziegenkäse oder Parmesan entscheiden oder Kräuter ins Spiel bringen.

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login