Homepage Rezepte Auberginen-Lasagne

Zutaten

6 EL Olivenöl + Öl für die Form
1 Dose stückige Tomaten (400 g)
250 ml Fleischbrühe
50 g Butter
40 g Mehl
500 ml Milch

Rezept Auberginen-Lasagne

Mamma mia, was für ein Auflauf! Lasagneblätter mit gebratenen Auberginen, Fleischragout ,Béchamelsauce und Käse gefüllt und im Ofen goldbraun überbacken.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
840 kcal
mittel

ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN 1 STD. + 45 MIN. BACKEN

Zutaten

Portionsgröße: ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN 1 STD. + 45 MIN. BACKEN

Zubereitung

  1. Die Auberginen waschen, putzen und in 3 mm dicke Scheiben schneiden, salzen und ziehen lassen.
  2. In der Zwischenzeit für das Fleischragout Zwiebel und Knoblauch schälen und klein würfeln. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin andünsten. Hackfleisch dazugeben und unter Rühren bei mittlerer Hitze krümelig braten. Oregano, Tomaten und Brühe zugeben. Alles salzen, pfeffern und bei mittlerer Hitze offen 15 Min. kochen lassen.
  3. Für die Béchamelsauce 40 g Butter zerlassen. Das Mehl unterrühren und kurz anschwitzen, dann die Milch zugießen und glatt rühren. Die Sauce aufkochen und unter gelegentlichem Umrühren bei schwacher bis mittlerer Hitze 10 Min. kochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. In der Zwischenzeit einer großen Pfanne 4 EL Öl erhitzen, die Auberginen trocken tupfen und portionsweise in 4-5 Min. von beiden Seiten goldbraun braten. Herausnehmen und auf Küchenpapier legen.
  5. Inzwischen den Backofen auf 200° (Umluft 180°) vorheizen. Eine rechteckige Auflaufform (ca. 35 x 20 cm) einfetten. Den Boden der Form mit einer Lage Nudelplatten auslegen. Darauf eine Schicht Auberginen legen, jeweils etwas Hackfleischragout, Béchamelsauce und Käse darüber verteilen und wieder mit Nudelplatten belegen. So fortfahren, bis alle Zutaten verbraucht sind. Mit Auberginenscheiben und Béchamelsauce abschließen und diese mit Käse bestreuen. Übrige Butter in Flöckchen darauflegen. Lasagne mit Ofen (Mitte) in 45 Min. goldbraun backen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(4)

Kommentare zum Rezept

Lecker aber ...

die Reihenfolge im Rezept würde ich anpassen. Ich hatte schon die Hackfleischsoße und die Bechamel fertig (freute mich riesig schon so weit zu sein) als ich dann bei den Aubergingen hängen blieb. Meines Erachtens nach sollte man lieber als ersten Schritt die Auberginen schneiden und salzen da das Wasser-ziehen doch eine ganze Weile braucht. Außerdem würde ich zum Zeit sparen lieber gleich 2 Pfannen aufstellen und das Olivenöl hat wie immer bei Auberginen (da sie wahninnig viel Fett ziehen) nicht gereicht. Alles in allem ein leckeres Rezept nur ärgerlich wegen der Zeit.

herrlich, aber ...

bin der gleichen meinung! ich hab zu den auberginen kein fett mehr dazugegeben ... bechamel-sauce ist ja ohnehin schon ein hammer!

Sooo gut

Ich habe die Reihenfolge des Rezepts auch geändert, schon allein weil die Auberginen ja auch noch ziehen mussten. Der Arbeitsaufwand hat sich aber auf jeden Fall gelohnt: meine neue Lieblingslasagne!

Reihenfolge

Aufgrund der vielen Rückmeldungen zur Reihenfolge der Zubereitungsschritte habe wir diese nun angepasst.

 

Viele Grüße,

das Küchengötter-Team

Auberginen

um Fett einzusparen bereite ich die Auberginen immer im Backrohr zu. Auf das Backgitter legen, obere Schiene schieben und mit Oberhitze oder auch 1. Stufe Grill garen lassen, danach salzen.

Anzeige
Anzeige
Login