Homepage Rezepte Auberginen-Zucchino-Päckchen mit sizilianischer Füllung

Zutaten

1 Aubergine
1 Zucchino
Olivenöl zum Braten
Tomatenmark (Tube)
--------

die Füllung:

10 schwarze Oliven, entsteint*
2 Anchovisfilets in Olivenöl
3 getrocknete Tomaten in Olivenöl
2 Tl Kapern
1 El Pinienkerne, trocken geröstet
15 Blätter Bärlauch
1 El Rosinen
1 Peperoncino, rot
1/2 Tl Herbes de Provence*
1 El Crema di Balsamico
Salz + Pfeffer

Rezept Auberginen-Zucchino-Päckchen mit sizilianischer Füllung

Da kommt selbst bei Monsieur keine Sehnsucht nach Fleisch auf. Sizilianisch wird der Bärlauch wohl nicht sein, er lässt sich natürlich durch jungen Knoblauch ersetzen.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
mittel
Portionsgröße

8 Päckchen

Zutaten

Portionsgröße: 8 Päckchen
  • 1 Aubergine
  • 1 Zucchino
  • Olivenöl zum Braten
  • Tomatenmark (Tube)
  • --------

die Füllung:

  • 10 schwarze Oliven, entsteint*
  • 2 Anchovisfilets in Olivenöl
  • 3 getrocknete Tomaten in Olivenöl
  • 2 Tl Kapern
  • 1 El Pinienkerne, trocken geröstet
  • 15 Blätter Bärlauch
  • 1 El Rosinen
  • 1 Peperoncino, rot
  • 1/2 Tl Herbes de Provence*
  • 1 El Crema di Balsamico
  • Salz + Pfeffer

Zubereitung

  1. Aubergine und Zucchino waschen, in dünne Scheiben schneiden und beidseitig im heissen Olivenöl goldbraun braten. Herausnehmen und auf Küchenpapier etwas entfetten. ------ 2 Auberginen = 16 Scheiben = 20 min Umluft 200°, wenden noch 5 min.
  2. Alle Zutaten für die Füllung von *Oliven bis Herbes de Provence* hacken oder fein schneiden und vermischen. Mit Crema di Balsamico, Salz und Pfeffer würzen.
  3. 8 abgekühlte Auberginenscheiben auf der Arbeitsfläche ausbreiten (die breite Seite liegt oben), leicht salzen und mit etwas Tomatenmark bestreichen. Auf jede Auberginenscheibe nun eine Zucchinoscheibe legen (diese ist länger), leicht pfeffern. Sollten noch Reste vom Zucchino vorhanden sein, diese hacken und zur Füllung geben.
  4. Auf der unteren Hälfte einer Zucchinoscheibe nun die Füllung aufhäufeln, vorsichtig bis oben aufrollen, Füllung seitlich etwas hineindrücken. (Die Auberginenscheibe liegt noch auf dem Brett!) Nun das Zucchinopaket um eine halbe Wendung drehen (damit die offenen Seiten nachher von der Auberginenscheibe eingewickelt werden), auf das untere Ende der Auberginenscheibe setzen und jetzt mit dieser aufrollen (Foto 2 - Arbeitsschritte von rechts nach links).
  5. Die Rollen in eine feuerfeste Form setzen (Foto 3) und leicht mit Olivenöl beträufeln.
  6. Backofen auf 200° vorheizen. Die Röllchen im Backofen 20 min erhitzen
  7. Dazu gibt es Linguine, umhüllt von Paprika-Auberginen-Sauce (Saclà) - sie schmeckt wirklich wunderbar.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(11)

Kommentare zum Rezept

Ich auch

Muss mich Liebstöckl anschließen, alles, was ich sehr mag, ist im Rezept enthalten. Kommt ins Kocbuch.

Tomatenmark hätte den Kick gegeben.

Wofür war jetzt noch mal Tomatenmark? Ich habe das Gemüse und einen Rest Paprika in eine Auflaufform geschichtet und nach der Hälfte der Backzeit mit der Füllung bestrichen. Das ich dazu die Scheiben noch hätte mit Tomatenmark einstreichen sollen, habe ich im Eifer des Gefechts glatt überlesen. Hätte noch eine andere Fruchtigkeit ergeben. 

Aber dann ist der Hunger da und es gibt kein Halten mehr. Das war heute Abend Gemüse zum Sattessen. Ich habe kleine, schmale und längliche Auberginen verwendet. Die brauchen nur längs halbiert werden und haben ein feines Fruchtfleisch. Rollen lassen sie sich dann nicht so gut.

Tomatenmark

Das feste Tomatenmark aus der Tube (3fach konzentriert) verbessert erst mal den Geschmack. Und dann dient es als Superkleber, denn die aufgerollte Zucchinischeibe haftet dadurch wunderbar an der Auberginenscheibe. 

Tolles Bastelpaket ;-)

Ja, so sagte mir mein Mann, als ich ihm das Rezept vorlegte.

Er ist normalweise kein Freund von Auberginen. Aber dieses Rezept hat auch ihm geschmeckt. Tolle Würze ! Allerdings gabs obendrauf natürlich noch ein bissel Fleisch, ein wunderbar gegartes Schweinefilet in Scheiben.

Gebastelt, gelungen

und geschmeckt hat es auch. Vielen Dank für die liebe Bewertung.

Heimlich, still und leise

hat sich während meiner Vorbereitung für die morgigen Karfreitags-Päckchen ein Kommentar dazu gesellt. Natürlich passt da auch Käse rein, ein ähnliches Gericht habe ich mit Mozzarella auch schon gemacht. Ich falle sowieso immer auf diese Zutaten rein. Da ich heute die doppelte Menge fabriziert habe, kamen die Zutaten für die Füllung in die Küchenmaschine und die Päckchen waren ratzfatz gerollt, während das Braten schon etwas dauerte. Jetzt habe ich mir erst mal einen Platz in der Sonne verdient.

Vielen Dank für die Bewertung. Und schon wieder so ein schönes Foto!

Login