Rezept Blätterteigtäschchen

Line

Die kleinen Täschchen sind kalt ein feiner Snack für zwischendurch, mit einem Beilagensalat eignen sie sich als Vorspeise.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
2
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 2 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Kochen für zwei - und nichts bleibt übrig
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 300 kcal

Zutaten

1 Dose
Thunfisch (in Öl, 185 g Abtropfgewicht)
4 quadratische Scheiben
TK- Blätterteig (ca. 180 g)
1 EL
Backpapier für das Blech

Zubereitung

  1. 1.

    Den Thunfisch in einem Sieb abtropfen lassen, dabei 1 EL Öl auffangen. Zwiebel und Knoblauch schälen und beides fein hacken. Die Paprikaschote putzen, waschen und klein würfeln. Das Thunfischöl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin bei mittlerer Hitze 1 Min. anbraten. Thunfisch und Paprikawürfelchen unterrühren und 2-3 Min. mitbraten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, zum Abkühlen und Abtropfen in das Sieb geben.

  2. 2.

    Die Blätterteigscheiben nebeneinander auf der Arbeitsfläche auftauen. Den Backofen auf 200° (Umluft nicht empfehlenswert) vorheizen.

  3. 3.

    Je ein Viertel der Thunfischfüllung mittig auf die Blätterteigquadrate geben und den Teig so darüberschlagen, dass Dreiecke entstehen. Die Ränder zusammendrücken und mit einer Gabel einkerben.

  4. 4.

    Die Täschchen mit etwas Abstand auf ein Blech mit Backpapier legen. Milch und Eigelb verrühren und die Teigtaschen damit bestreichen. Im heißen Ofen (Mitte) in etwa 25 Min. goldbraun backen. Die Täschchen warm mit einem Beilagensalat oder abgekühlt als Snack genießen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

scoville
Lecker

Schmeckt alternativ auch mit einer Sellerie-Gemüsefüllung.

JulietteG
Geschmacklich...

kann man an diesem Rezept wirklich nichts aussetzen. Mir gefiel die Idee, dass der Thunfisch mit der Paprika vorher angebraten wird und das zudem vorgesehen ist, das Öl danach nochmals extra abzutropfen.

 

Trotz dessen empfand ich die Kombi aus Thunfisch und Blätterteig etwas arg fettig. Eigentlich habe ich da gar nichts gegen, aber hier fiel es mir doch negativ auf. Nächstes Mal werde ich eine andere Füllung ausprobieren.

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login