Rezept Bouillabaisse

Line

Die Bouillabaisse ist eine klassische, französische Fischsuppe. Traditionell isst man geröstete Brotscheiben mit Rouille dazu.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
ZUTATEN FÜR CA. 4-6 PORTIONEN
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Das Kochbuch
Zeit
mehr als 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 610 kcal

Zubereitung

  1. 1.

    Die Kartoffeln schälen und in kochendem Salzwasser in ca. 25 Min. garen. Inzwischen Zwiebel und Knoblauch schälen. Die Zwiebel in dünne Streifen und den Knoblauch in Scheiben schneiden. Die Orangenhälfte heiß waschen und abtrocknen, die Schale abreiben. Den Thymian abbrausen und trocken schütteln. Den Safran mit 2 TL heißem Wasser verrühren.

  2. 2.

    Die Stielansätze der Tomaten entfernen. Die Tomaten kurz überbrühen, häuten und vierteln. Die Tomatenviertel entkernen und in grobe Würfel schneiden. Den Lauch putzen, gründlich waschen und in Scheiben schneiden. Den Fenchel waschen, putzen und in Streifen schneiden.

  3. 3.

    Das Öl in einem großen, breiten Topf erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin ca. 1 Min. andünsten. Tomaten, Lauch, Fenchel und Orangenschale dazugeben und kurz mit andünsten. Fond, Wein, Tomatenmark, Thymian, Safran, Lorbeerblätter, Salz und Pfeffer dazugeben und aufkochen, dann zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 10 Min. köcheln lassen.

  4. 4.

    Inzwischen den Fisch in nicht zu große Stücke schneiden. Die Garnelen aus der Schale lösen und den Darm entfernen, dann waschen und trocken tupfen. Die Miesmuscheln gründlich unter kaltem Wasser abspülen. Den schwarzen »Bart« abzupfen. Offene und beschädigte Muscheln aussortieren.

  1. 5.

    Die Fischstücke, Garnelen, Muscheln und Kartoffeln zur Brühe geben und zugedeckt bei kleiner bis mittlerer Hitze in ca. 10 Min. garen. Die Suppe kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die geschlossenen Muscheln aussortieren. Fischstücke, Garnelen, Muscheln, Kartoffeln und Gemüse herausheben und auf tiefe Teller verteilen. Die Suppe darüberschöpfen.

Rezept-Tipp

Traditionell isst man geröstete Brotscheiben mit Rouille dazu. Dafür 2 Knoblauchzehen schälen. 1 kleine rote Chilischote längs halbieren, entkernen und waschen. Beides mit 200 ml mildem Olivenöl in einem Mixer fein pürieren. 1 TL Safranfäden mit 2 TL heißem Wasser verrühren, mit 2 Eigelben in einem hohen Rührbecher verrühren. Nach und nach das Knoblauch-Chili-Öl mit dem Pürierstab untermixen, bis die Rouille eine mayonnaisenartige Konsistenz hat. Mit etwas Salz und Zitronensaft kräftig würzen. Rouille mit geröstetem Brot dazu reichen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

So schneidest du Fenchel am einfachsten

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login