Homepage Rezepte BRÖSEL-SARDINEN

Rezept BRÖSEL-SARDINEN

Ein Urlaub am Meer ohne frisch gefangenen, gegrillten Fisch kann man sich kaum vorstellen. Mit diesem Rezept holen Sie sich das Urlaubsfeeling nach Hause!

Rezeptinfos

unter 30 min
205 kcal
leicht
Portionsgröße

FÜR 4 PERSONEN (ALS APPETIZER)

Zutaten

Portionsgröße: FÜR 4 PERSONEN (ALS APPETIZER)

Zubereitung

  1. Zuerst die Brösel zubereiten: Dazu das Weißbrot grob zerkleinern und im Blitzhacker zu sehr feinen Bröseln mahlen. Thymian abbrausen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen. Knoblauch schälen und andrücken.
  2. Knoblauch mit dem Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Paprika, Kreuzkümmel, Salz, Pfeffer und Thymian dazugeben und kurz durchschwenken. Die Brösel gründlich untermischen. Alles so lange bei mittlerer Hitze anrösten, bis die Brösel goldbraun und knusprig sind. Dann bis zur weiteren Verwendung auf einem Stück Küchenpapier ausstreuen, damit das überschüssige Öl aufgesogen wird.
  3. Jetzt die Fische vorbereiten: Das Mehl in eine flache Schale füllen. Die Sardinenfilets waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Die Filets von beiden Seiten salzen, pfeffern und abschließend sorgfältig in Mehl wenden. Überschüssiges Mehl abklopfen.
  4. Olivenöl ca. ½ cm hoch in eine große Pfanne füllen und erhitzen. Darin die Sardinenfilets je Seite ca. 1 Min. braten (sollten die Filets ein wenig dicker sein, noch ein bisschen länger braten). Sardinen aus der Pfanne nehmen, kurz auf Küchenpapier entfetten und auf einer Platte oder kleinen Tapas-Tellerchen anrichten. Großzügig mit den Bröseln bestreuen. Mit Limetten- oder Zitronenspalten servieren.

Mit ein wenig Übung kann man Sardinen auch selbst filetieren. Dazu die Bauch- und Rückenflossen abschneiden. Kopf mit den Fingern abtrennen, dabei die Eingeweide soweit wie möglich mit herausziehen. Die Sardine auf den Rücken legen, mit dem Finger von innen am Rückgrat entlang Richtung Schwanz fahren und dabei den Bauch öffnen. Rückengräte behutsam entfernen, aber die Schwanzflosse dran lassen, da sonst die ­beiden Filets leicht auseinanderfallen. Sardinenfilets waschen und mit ­Küchenpapier trocken tupfen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)
Login