Homepage Rezepte Sardinenbrötchen

Zutaten

5 EL Olivenöl
2 EL milder Weißweinessig
4 Baguettebrötchen
Öl zum Bestreichen

Rezept Sardinenbrötchen

Frische Sardinen sind unglaublich lecker. Greifen Sie zu, wenn Sie welche bekommen, grillen Sie die Fische - und dann ab aufs Brot mit ihnen.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
485 kcal
leicht

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Die Sardinen waschen und alle dunklen Häute in der Bauchhöhle entfernen. Die Fische mit Küchenpapier trocken tupfen, innen und außen mit Salz bestreuen. 1 Knoblauchzehe schälen und fein hacken, über die Sardinen streuen. Mit 2 EL Olivenöl beträufeln, abgedeckt in den Kühlschrank stellen.
  2. Die Chilischote entstielen und längs aufschlitzen, Samen und helle Trennwände entfernen. Die Schoten waschen und in kleine Stücke schneiden. Restliche Knoblauchzehen schälen und grob hacken. Beides mit Essig, Kreuzkümmel und übrigem Olivenöl im Mixer oder mit dem Pürierstab fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Den Grill anheizen. Den Grillrost heiß werden lassen, leicht ölen. Das Öl von den Sardinen etwas abstreifen. Die Sardinen auf den Rost legen und bei mittlerer Hitze pro Seite 5 - 7 Min. grillen. Die Baguettebrötchen aufschneiden und mit den Schnittflächen auf dem Grill kurz anrösten.
  4. Die Brötchenunterseiten mit den Sardinen belegen, mit der Chilisauce beträufeln und mit dem Brötchendeckel servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Eier pochieren: so geht's

Anzeige
Anzeige
Login