Homepage Rezepte Brot ganz ohne Kneten

Zutaten

½ gestrichener TL Trockenhefe
1 TL Salz
1 gusseiserner oder beschichteter Bräter oder Topf mit Deckel, gusseisern oder beschichtet (ca. 25 cm Ø)

Rezept Brot ganz ohne Kneten

Das schafft wirklich jeder! Ganz ohne Kneten entsteht hier ein extraknuspriges Brot, das ein wunderbarer Partner für süße oder würzige Aufstriche ist.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
85 kcal
mittel

Für 1 Brot (ca. 15 Scheiben)

Zutaten

Portionsgröße: Für 1 Brot (ca. 15 Scheiben)

Zubereitung

  1. Mehl, Trockenhefe, Salz und 360 ml lauwarmes Wasser in einer großen Schüssel mit einem Kochlöffel zügig zu einem glatten, zähflüssigen Teig verrühren. Den Teig mit Frischhaltefolie abdecken und mindestens 18 Std. bei Raumtemperatur ruhen lassen. Danach ist der Teig sehr weich und klebrig.
  2. Die Teigränder mit einer Teigkarte mehrmals nach innen falten. Ein Küchentuch dick mit Mehl bestreuen. Den Teig auf eine Hälfte des Tuchs geben und die Teigränder wieder zur Mitte falten. Den Teig dann großzügig mit Mehl bestäuben und mit der anderen Hälfte des Küchentuchs abdecken. Den Teig an einem warmen Ort ca. 1 Std. gehen lassen.
  3. Inzwischen den Backofen auf 250° vorheizen. Dabei den Bräter samt Deckel mit aufheizen. Den Bräter aus dem Ofen nehmen und den Teig vom Küchentuch hineinstürzen. Den Deckel wieder auflegen und den Bräter in den heißen Ofen (2. Schiene von unten) schieben. Das Brot 30 Min. backen, dann offen in ca. 10 Min. fertig backen. Zuletzt die Stäbchenprobe machen, das Brot leicht abgekühlt aus dem Bräter stürzen und auf einem Rost abkühlen lassen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Eier pochieren: so geht's

Anzeige
Anzeige
Login