Homepage Rezepte Buchweizenpfannkuchen mit Räucherlachs

Rezept Buchweizenpfannkuchen mit Räucherlachs

Nicht nur für (Gehirn-)Jogger: Eine tolle Brunch-Idee für den Frühling, die Ihre Kräfte weckt und Sie auch geistig wieder auf Trab bringt!

Rezeptinfos

635 kcal
mittel

FÜR 2 PERSONEN

Zubereitung

  1. Mehl, Milch und Ei in eine Schüssel geben. Die Hefe hineinbröckeln, mit Zucker und Salz bestreuen und mit einem Schneebesen zu einem zähflüssigen, glatten Teig verrühren. 30 Min. mit einem Küchentuch abgedeckt quellen lassen.
  2. Den halben Apfel waschen, vierteln, Kerngehäuse entfernen, Apfel in kleine Würfel schneiden. Die Avocado schälen, das Fruchtfleisch klein würfeln, zu dem Apfel geben, gleich mit Zitronensaft beträufeln und vorsichtig verrühren. Dill waschen, trocken schütteln, Dillspitzen abzupfen, einige zur Dekoration beiseitelegen, den Rest grob schneiden.
  3. Die Crème fraîche mit Meerrettich in einer Schüssel glatt rühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und dem Dill verfeinern. Marinierte Apfel- und Avocadowürfel vorsichtig unter die angerührte Sauce geben.
  4. Den Räucherlachs in ca. 12 mundgerechte Stücke zupfen. Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Den gequollenen Teig noch einmal durchrühren. Je 1 EL Teig in die heiße Pfanne geben, zu kleinen runden Talern formen, 2 Min. bei geringer Hitze braten, wenden und noch 1 Min. weiterbraten. Die Masse reicht für 6 Plätzchen à ca. 7 cm Ø.
  5. Die locker gebratenen Taler herausheben und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Pro Portion 3 Taler mit je 2 Scheiben Lachs belegen. Jeweils 1 Klacks Meerrettichsauce darauf verteilen, mit Dillspitzen garnieren und sofort servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Kommentare zum Rezept

Lecker

Einfach, unkompliziert, stimmig!

Eier pochieren: so geht's

Anzeige
Anzeige
Login