Homepage Rezepte Buchweizentarte mit Erbsen-Pistazien-Creme

Zutaten

2 TL helles Mandelmus
50 ml Rapsöl
1 M Ei
1 Pck. Vanillezucker
Öl für die Form
50 g (Roh-)Rohrzucker
1 Stängel Minze
300 g TK-Erbsen
250 g Mascarpone
150 g Sahne

Rezept Buchweizentarte mit Erbsen-Pistazien-Creme

Sie experimentieren gerne in der Küche? Hier ist ein Rezept, das Sie nie wieder aus Ihrem Rezeptebuch nehmen werden, mit 100 % Geschmacksgarantie.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
320 kcal
mittel

Für 1 Tarteform (28 cm Ø)

Zutaten

Portionsgröße: Für 1 Tarteform (28 cm Ø)

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180° (Umluft 160°) vorheizen, die Form einfetten. Für den Teig das Mandelmus mit Rapsöl, Ei und dem Vanillezucker mit den Quirlen des Handrührgeräts verrühren. Das Buchweizenmehl dazugeben und alles mit den Händen rasch zu einem glatten Teig verkneten.
  2. Den Teig auf der mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche möglichst dünn rund ausrollen und die Form damit auskleiden, dabei einen Rand formen. Den Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen. Im Ofen (Mitte) 10-15 Min. backen.
  3. Inzwischen für den Belag Zitrone auspressen und den Saft mit 100 ml Wasser und Rohrzucker in einen Topf geben. Minze abbrausen und dazugeben, alles aufkochen. Die tiefgekühlten Erbsen untermischen und zugedeckt bei mittlerer Hitze in ca. 10 Min. weich garen, dann die Minze entfernen.
  4. Die Form aus dem Ofen nehmen und den Tarteboden in der Form auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Erbsen in einem Mixer oder mit einem Pürierstab fein zerkleinern. Das Erbsenpüree durch ein Sieb streichen. Im Kühlschrank ca. 20 Min. abkühlen lassen.
  5. Die Pistazienkerne in einem elektrischen Blitzhacker fein mahlen. Mascarpone mit Pistazien glatt verrühren, dann das Erbsenpüree nach und nach unterrühren. Sahne steif schlagen und unterheben. Die Creme auf dem Kuchenboden verteilen. Den Kuchen mit Pistazienkernen bestreuen und mit Minzeblättchen garnieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login