Rezept Bunte Melonenbowle

Melonen sind die Sommerfrüchte schlechthin – leicht und unendlich saftig. Die erfrischende Bowle mit dem Saft einer Zitrone ist ideal für jede Sommerparty.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
ZUTATEN für 12 Gläser
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Sommerküche
Zeit
unter 30 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 165 kcal

Zutaten

3 EL
Puderzucker
200 ml
Campari
1
Flasche Weißwein (750 ml, gut gekühlt)
1
Flasche Prosecco (750 ml, gut gekühlt)
1
Flasche Mineralwasser (750 ml, gut gekühlt)

Zubereitung

  1. 1.

    Die ganzen Melonen halbieren. Die Kerne aus Charentais- und Honigmelone mit einem Löffel herausheben, aus der Wassermelone mit einem spitzen Messer herausschneiden. Das Fruchtfleisch dann entweder mit einem kleinen Kugelausstecher ausstechen oder mit dem Messer von der Schale schneiden und mundgerecht würfeln, dann in eine Schüssel geben.

  2. 2.

    Den Saft der Zitrone auspressen, mit dem Puderzucker verrühren und mit dem Campari mischen. Mit den Melonenkugeln oder -würfeln in eine Bowlenschüssel geben und den Ansatz zugedeckt 2 Std. im Kühlschrank ziehen lassen.

  3. 3.

    Dann Weißwein, Prosecco und Mineralwasser über die Melonen gießen. Die Bowle auf Gläser verteilen und mit kleinen Gabeln zum Aufpieken der Früchte servieren. Hübsch sieht die Bowle auch aus, wenn man noch etwas Minze mit in jedes Glas steckt.

Küchengötter-Badge

Rezept-Tipp

Wie macht man Melonenbowle?
Melonenbowle selber zu machen ist gar nicht so schwer, das Rezept simpel und das Ergebnis überaus lecker! Die wichtigste Zutat für dieses herrliche Getränk für den Sommer, das übrigens auch zu allen anderes Jahreszeiten toll schmeckt, ist natürlich die Melone.

Auch die Wahl des Alkohols ist wichtig. Für unser Bowle Rezept mischen wir verschiedene Alkohol-Sorten: Neben dem Campari, der für die schöne knallige Farbe sorgt, haben auch Weißwein und Sekt - ganz genau genommen Prosecco - ihren großen Auftritt. 
 

Für unser köstliches Highlight im Sommer verwenden wir zudem nicht den klassischen Zucker, sondern Puderzucker. Außerdem setzt unser Rezept auf verschiedene Melonensorten und sorgt so für Abwechslung und den ganz großen Geschmack.

Jetzt nur noch die Eiswürfel nicht vergessen - und Ihre Melonenbowle wird garantiert zum absoluten Renner auf dem Party-Buffet! Unser Tipp zum Rezept: Minze sorgt für zusätzliche Frische. Gerne können Sie natürlich auch noch einige Erdbeeren dazu mischen - ganz wie es Ihnen am besten schmeckt. Zum Servieren empfehlen wir, das gut gekühlte Getränk entweder in schöne Gläser umzufüllen oder eine passende Karaffe auszuwählen.
 

Wenn Sie für diesen fruchtigen Traum lieber auf Alkohol verzichten möchten, können Sie den Sekt und den Wein und den Campari im Rezept selbstverständlich auch durch alkoholfreie Alternativen wie Wasser, Tonic Water und Fruchtsäfte ersetzen. Alkoholfreie Bowle Rezepte sind genauso lecker, aber werden ohne Wein & Co. zubereitet. Zucker sollten Sie aber in jedem Fall zufügen - der gehört zu einer Bowle wie Eis am Stiel zum Sommer!
 

Wie lange ist Melonenbowle haltbar?
Gut gekühlt können Sie Ihr selbst gemachtes Sommer-Highlight ohne Probleme einen Tag lang haltbar. Eine längere Aufbewahrung ist allerdings nicht anzuraten, da die Früchte in der Bowle relativ schnell zu gären beginnen und viel von ihrem Geschmack einbüßen. Auch die Konsistenz der Melonenstücke verändert sich recht schnell - am besten wird die Bowle am Tag ihrer Zubereitung auch verzehrt. Im Sommer gilt ja ohnehin: je frischer, desto besser. 
 

Sollte Ihre Party-Getränk allerdings bereits einige Stunden draußen im Warmen gestanden haben, wären wir mit einer weiteren Aufbewahrung vorsichtig. 


Wann sollte ich Melonenbowle ansetzen?
Setzen Sie die Melonenbowle mindestens zwei Stunden vorher an - noch besser sind drei! Durch das Ziehen nehmen die Früchte Alkohol und Zucker in sich auf, das Aroma verstärkt sich und Ihre Party wird ganz sicher zu einem vollen Erfolg!
 

Noch ein exklusiver Tipp für Sie: Servieren Sie dieses Melonen-Highlight doch an einem lauen Sommer-Nachmittag auch einmal zum Dessert - etwas Vanilleeis dazu und Ihre Gäste werden glücklich sein!

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login