Homepage Rezepte Cannelloni auf griechische Art

Rezept Cannelloni auf griechische Art

Die Mischung von Blattspinat und Schafskäse ist einfach so schmackhaft, dass die Italiener sicher nichts dagegen haben, wenn Sie sie in Cannelloni füllen.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
620 kcal
mittel

Für 4 Personen:

Zubereitung

  1. Den aufgetauten Blattspinat nur leicht ausdrücken und klein schneiden. Zwiebel schälen und fein würfeln. Schafkäse fein zerbröckeln. Die Oliven entsteinen und klein schneiden.
  2. In einem Topf 1 EL Butter bei mittlerer Hitze erhitzen, die Zwiebel darin glasig dünsten. Den Spinat dazugeben und kurz mitdünsten. Schafkäse und Oliven untermischen. Mit Pfeffer, Muskat und wenig Salz abschmecken.
  3. Eine Auflaufform einfetten. Mit einem Teelöffel jeweils die Spinatmasse in die Cannelloni füllen, die Nudelrollen in die vorbereitete Auflaufform setzen.
  4. Den Backofen auf 200° vorheizen. Den Mozzarella klein würfeln. Den Knoblauch schälen. Die Basilikumblätter waschen, trockentupfen und streifig schneiden.
  5. In einem Topf bei mittlerer Hitze 2 EL Butter aufschäumen lassen, das Mehl einrühren. Die Milch dazugießen, alles unter Rühren einmal aufkochen und 3 Min. köcheln lassen. Die Hälfte des Mozzarellas in der Sauce schmelzen, den Knoblauch dazudrücken, die Sauce mit Salz und Pfeffer würzen. Zum Schluss das Basilikum einrühren.
  6. Die Sauce über die Nudelrollen gießen, den restlichen Mozzarella darüber streuen. Im heißen Backofen (Mitte, Umluft 180°) 30 Min. überbacken.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(5)

Kommentare zum Rezept

das hört sich gut an...

ich bin nicht so ein Nudelfan, ob man die Masse auch in Reispapier- oder Filoblätter füllen kann?

Das werde ich mal ausprobieren...

Lecker

Schmeckt lecker, auch wenn das Pressen der Masse in die Nudeln zur Qual werden kann ;)

Ich denke auch...

dass die Italiener gegen dieses Rezept keine Einwände haben dürften, schließlich schmeckt es äußerst lecker! Die Oliven verwendete ich nicht. Dafür stellte ich die Cannelloni mit frischem Spinat her. Hierfür schwitzte ich Zwiebel und Knoblauch in einer Pfanne an, gab den Spinat dazu, löschte selbigen mit Gemüsebrühe ab und ließ ihn so langsam zusammenfallen. Zusammen mit dem Feta schmeckte die Füllung wirklich super!

Den Mozzarella hob ich nicht unter die Béchamel, sondern legte ihn insgesamt über und leicht zwischen die Nudelröllchen.

Alternativ zu den fertigen Cannelloni-Röllchen kann man Lasagneplatten vorkochen und die Füllung sodann einwickeln. Damit erspart man sich das etwas aufwendigere Füllen. Andererseits möchte ich gleich vorwarnen, dass beim Vorkochen der Lasagneplatten das Wasser nicht zu arg brodeln sollte und man stets darauf achten muss, dass sie nicht zusammenkleben. Irgendwas ist halt immer.... :)

Hier noch....

ein Foto von den fertigen Cannelloni!

Anzeige
Anzeige
Login