Rezept Caponata

Caponata wird kalt als Antipasto serviert. Sie schmeckt aber auch warm als Beilage zu Pasta und gebratenem oder gegrilltem Fisch.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(4)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Spezialitäten aus aller Welt
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 240 kcal

Zutaten

500 g
2
Stangen Sellerie

Zubereitung

  1. 1.

    Auberginen waschen und würfeln. Den Sellerie waschen und in feine Scheiben schneiden. Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen, hacken. Die Kräuter waschen, fein schneiden.

  2. 2.

    5 EL Olivenöl erhitzen, die Auberginenwürfel darin rundherum gut anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen. Zwiebeln, Knoblauch und Sellerie dazugeben und kurz mitbraten. Kräuter unterrühren.

  3. 3.

    Tomaten klein schneiden, mit Oliven und Kapern untermischen. Das Gemüse zugedeckt ca. 20 Min. garen. Essig und Zucker untermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Pinienkerne im übrigen Olivenöl goldbraun braten, das Gemüse damit bestreut servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(4)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Josegros
Ein perfektes Gericht
Caponata  

Es ist ein nicht sehr bekanntes italienisches Gericht aber es schmeckt super, es ist einfach, gesund und passt wirklich zu fast jedem Hauptgericht, kalt oder warm. Ich fand die Mengekombination in diesem Rezept sehr gut ausgewogen. Man kann alle Zutaten ziemlich gut erkennen, nur die Essig hätt ich ein wenig verringert. Die Pinienkerne habe ich mit Walnüsse ersetzt und hat auch sehr gut geschmeckt. Nächstes mal werde ich mehr machen und im Kühlschrank für das nächste Mal aufbewahren.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login